Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Hessen
  
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis II 
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis III
  

Die jüdischen Friedhöfe im Wetteraukreis (FB)

Übersicht: 
Seite 1   Seite 2   Seite 3  
Altenstadt/Hessen    
Unterseite   
Altenstadt/Hessen - Höchst an der Nidder     
Unterseite
                           
Altenstadt/Hessen - Lindheim  
Unterseite   
Bad Nauheim    
Unterseite   
Bad Nauheim - Steinfurth 
Unterseite  
Bad Vilbel 
Unterseite  
Büdingen    
Unterseite   
Büdingen - Düdelsheim 
Unterseite   
Büdingen - Eckartshausen 
Unterseite    
Büdingen - Rohrbach  
Butzbach 
Unterseite   
Butzbach - Griedel 
Unterseite   
Butzbach - Hoch-Weisel  
Butzbach - Kirch Göns  
Butzbach - Nieder-Weisel 
Butzbach - Pohl-Göns 
Echzell 
Unterseite
 
Echzell - Bisses 
Unterseite
 
Florstadt - Nieder-Florstadt  
Unterseite
  
Florstadt - Nieder-Mockstadt  
Florstadt - Staden  
Unterseite  
Friedberg/Hessen  
Unterseite    
Gedern  
Gedern - Ober-Seemen  
Unterseite
 
Gedern - Wenings  
Glauburg - Glauberg  
Glauburg - Stockheim     
Unterseite   
Karben - Burg Gräfenrode       
Unterseite          
Karben - Groß Karben  
Unterseite   
Karben - Klein Karben  
Limeshain - Hainchen  
Münzenberg 
Unterseite  
Münzenberg - Gambach  
Unterseite 
Nidda  
Nidda - Geiß Nidda  
Niddatal - Assenheim 
Unterseite  
Niddatal - Bönstadt  
Unterseite  
Ortenberg/Hessen 
Unterseite  
Ranstadt  
Unterseite 
Ranstadt - Ober-Mockstadt  
Reichelsheim/Wetterau - Beienheim 
Unterseite    
Wölfersheim  
Wöllstadt - Nieder-Wöllstadt 
Unterseite  

    
    
    
Altenstadt/Hessen  

Altenstadt Friedhof 160.jpg (121222 Byte) Zum Friedhof in Altenstadt/Hessen besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

     
      

Altenstadt/Hessen - Höchst an der Nidder  

Hoechst Friedhof 1052.jpg (89440 Byte) Zum Friedhof in Höchst an der Nidder besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

    
      

Altenstadt/Hessen - Lindheim  

Lindheim Friedhof 153.jpg (87802 Byte) Zum Friedhof in Lindheim besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

   
    

Bad Nauheim  

Bad Nauheim Friedhof 166.jpg (200257 Byte) Zu den Friedhöfen in Bad Nauheim besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

   
     

Bad Nauheim - Steinfurth        

Steinfurth Friedhof DSC03752.jpg (299326 Byte) Zum Friedhof in Steinfurth besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

  
    

Bad Vilbel   

Bad Vilbel Friedhiof 9424.jpg (188632 Byte) Zum Friedhof in Bad Vilbel besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

    
      

Büdingen   

Buedingen Friedhof 162.jpg (89268 Byte) Zum Friedhof in Büdingen besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

  
    

Büdingen - Düdelsheim      

Duedelsheim Friedhof IMG_6887.jpg (149963 Byte) Zu den Friedhöfen in Düdelsheim besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

   
    

Büdingen - Eckartshausen       

Eckartshausen Friedhof 050.jpg (53434 Byte) Zum Friedhof in Eckartshausen besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

  
    

Büdingen - Rohrbach        
    
Zur Geschichte des Friedhofes: Die Toten der jüdischen Gemeinde wurden bis 1878 auf dem Friedhof in Düdelsheim beigesetzt. 1878 erwarb die jüdische Gemeinde Rohrbach ein Grundstück zur Anlage eines eigenen Friedhofes. Dieser Friedhof wurde ab 1880 benutzt. Die Fläche beträgt 2,57 ar.    
    
Lage:           
   
Link: Website der Stadt Büdingen  Private Website zu Rohrbach: hier anklicken  (keine Informationen zur jüdischen Geschichte, jedoch Foto zum Gebäude der ehemaligen Synagoge).
Literatur: Arnsberg II,230-231
.    
    
    
    

Butzbach               

Butzbach Friedhof K1600_IMG_6291.jpg (319014 Byte) Zum Friedhof in Butzbach besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

   
    

Butzbach - Griedel      

Griedel Friedhof 0393.jpg (318077 Byte) Zum Friedhof in Griedel besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

   
   
    

Butzbach - Hoch-Weisel       

Zur Geschichte des Friedhofes: Auf dem jüdischen Friedhof in Hochweisel wurden auch die jüdischen Verstorbenen aus Ostheim und Fauerbach sowie (bis zur Anlage eines eigenen Friedhofes) aus Butzbach beigesetzt. Die Friedhofsfläche umfasst 22,18 ar. Flurstück 508 in der Flur 4.   
    
Lage: Der Friedhof befindet sich auf einer Anhöhe in einem Kiefernwald südwestlich der geschlossenen Ortslage, es sind nur noch wenige Steine vorhanden.  
Link zu den Google-Maps    
   
Link: Website der Stadt Butzbach    
Seite über die Synagoge in Hoch-Weisel
(interner Link)  
Literatur: Arnsberg I,108, II,144.   

Butzbach Lit 015.jpg (54675 Byte)Hanno Müller: Familienbuch Butzbach Band V: Judenfamilien in Butzbach und seinen Stadtteilen (mit Dokumentation des Friedhofes). 
Siehe website www.fambu-oberhessen.de   


    
  

      

     

Butzbach - Kirch Göns        
    
Zur Geschichte des Friedhofes: Die Friedhofsfläche umfasst 2,88 ar. Flurstück 36 in der Flur Nr. 4.       
    
Lage: Nördlich des geschlossenen Ortskerns und westlich der B 3 gelegen; der Friedhof ist von einer Hecke eingefriedet.                
   
Link: Website der Stadt Butzbach  
Angaben in der Website denkmalpflege-hessen.de (mit Foto)   
Literatur: Arnsberg II,204
.    

Butzbach Lit 015.jpg (54675 Byte)Hanno Müller: Familienbuch Butzbach Band V: Judenfamilien in Butzbach und seinen Stadtteilen (mit Dokumentation des Friedhofes). 
Siehe website www.fambu-oberhessen.de   


    
  

    

  
    

Butzbach - Nieder-Weisel        

Zur Geschichte des Friedhofes: Die Friedhofsfläche umfasst 8,12 ar. Es sind noch zahlreiche Grabsteine erhalten. Flurstück 649/2 in der Flur 1.        
   
Lage:  unmittelbar am westlichen Ortsrand: hier südlich der Weingartenstraße / Speck       
Link zu den Google-Maps     
   
Link: Website der Stadt Butzbach     
Zur Seite über die Synagoge in Nieder-Weisel
(Interner Link) 
Angaben zum Friedhof in der Website denkmalpflege-hessen.de (mit Foto)  
Literatur: Arnsberg II,144
.    

Butzbach Lit 015.jpg (54675 Byte)Hanno Müller: Familienbuch Butzbach Band V: Judenfamilien in Butzbach und seinen Stadtteilen (mit Dokumentation des Friedhofes). 
Siehe website www.fambu-oberhessen.de   


    
  

   
      

Butzbach - Pohl-Göns            

Zur Geschichte des Friedhofes: Der jüdische Friedhof in Pohl-Göns wurde 1889 bzw. 1891 gegründet. Es sind 22 Grabsteine vorhanden. Der älteste ist von 1891 (1. Grabstein), der jüngste von 1934. Die Friedhofsfläche umfasst 11,99 ar. Flurstück 34/1 in der Flur 2.   
   
Lage:   Nordwestlich des Orts an der Straße nach Niederkleen.           
   
Link: Website der Stadt Butzbach  
Angaben zum Friedhof in der Website denkmalpflege-hessen.de  (mit Foto) 
Informationen bei LAGIS   
Literatur: Arnsberg II,203-204
.     
   
   
    
Zurück zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Hessen  
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis II 
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis III     
          

           

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 23. April 2016