Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Hessen"     
Zur Übersicht "Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis"                
     

Beienheim (Stadt Reichelsheim/Wetterau, Wetteraukreis) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde      
   
Siehe Seite zur Synagoge in Beienheim (interner Link) 
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes 
   
Der jüdische Friedhof in Beienheim besteht seit Mitte des 19. Jahrhunderts. Es waren nach Arnsberg 1971 17 Grabsteine vorhanden, mehrere davon für Angehörige der Familie Seligmann. An die im KZ Theresienstadt umgekommenen Frauen Herta Seligmann (1891-1941) und Amalie Seligmann (1854-1940) erinnern Grabsteininschriften. Die nach 1945 letzten Beisetzungen auf dem Friedhof waren von Berthold Seligmann (gest. 1971) und Frieda Seligmann (gest. 1977). Die Friedhofsfläche umfasst 5,68 ar.
   
Hinweis: der Schlüssel kann beim Ordnungsamt der Stadtverwaltung Reichelsheim ausgeliehen werden.    
   
   
Lage des Friedhofes     
   
Der Friedhof liegt direkt am östlichen Ortsrand an der Wüstengasse beziehungsweise im Bereich zwischen Hainpfad und der Bahnlinie
  
Link zu den Google-Maps 
  
  
  
  
  
Fotos 
(Fotos: Stefan Haas, Aufnahmen vom April 2015; vgl. die Fotoseite von S. Haas  http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-hessen/)    

Beienheim Friedhof IMG_7716.jpg (215393 Byte) Beienheim Friedhof IMG_7717.jpg (81240 Byte) Beienheim Friedhof IMG_7718.jpg (225068 Byte)
Blick auf das Eingangstor   Die Hinweistafel  Blick vom Eingang - Teilansicht 
     
Beienheim Friedhof IMG_7719.jpg (265000 Byte) Beienheim Friedhof IMG_7723.jpg (230153 Byte) Beienheim Friedhof IMG_7724.jpg (187087 Byte)
Foto oben auch in hoher Auflösung eingestellt  Neuere Grabsteine für Frieda Seligmann (1889-1977) und Berthold Seligmann (1887-1971)  
     
Beienheim Friedhof IMG_9676.jpg (126321 Byte) Beienheim Friedhof IMG_9672.jpg (101173 Byte)  
Grabstein für Issachar Bar Josef HaLevi Seligmann  Grabstein für Jetel Frau des Herz Flörsheim   
     

   
    

Links und Literatur 

Links: 

Website der Stadt Reichelsheim  
Informationen in der Website denkmalpflege-hessen.de  (mit Plan und Foto)  
Private Website zu Reichelsheim: hier anklicken   
Wikipedia-Artkel "Jüdischer Friedhof (Beienheim)"    
Zur Seite über die Synagoge in Beienheim (interner Link)  
Fotoseite von Stefan Haas: http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-hessen/  

Literatur:   

Paul Arnsberg: Die jüdischen Gemeinden in Hessen. Band I S. 59-60.   

   
     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof
diese Links sind noch nicht aktiviert 

            

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 22. April 2015