Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


zurück zur Eingangsseite 


Aktuelle Informationen und Termine 2014 

     
Hinweis: Wir stellen auf dieser Seite gerne Informationen zu Veranstaltungen u.a.m. ein, um deren Veröffentlichung wir gebeten werden. Zu weiteren  Veranstaltungen schauen Sie bitte direkt auf den Websites der im Bereich der "Alemannia Judaica" zur Erinnerungsarbeit tätigen Institutionen und Vereinen nach. Eine Übersicht findet sich auf unserer Mitgliederseite
    
    
Veranstaltungen im Herbst 2014:  
    
    

 
  
ETJK poster2014.jpg (35968 Byte)14. September 2014: EUROPÄISCHER TAG DER JÜDISCHEN KULTUR 2014   

- Das Programm für Elsass und Baden-Württemberg (pdf-Datei)    

- Das Programm für die Schweiz (pdf-Datei)   
- Das Programm für Bayrisch-Schwaben (pdf-Datei)   
- Das Programm für Rheinland-Pfalz (Link zur LAG Rheinland-Pfalz)    
- Das Programm für Unterfranken (pdf-Datei)    
Weitere Informationen und Programme in der Website der "European Association for the Preservation and Promotion of Jewish Culture and Heritage (AEPJ)   www.jewisheritage.org 

    

    
Stuttgart JuedKulturwochen 2014.jpg (52561 Byte)3.-16. November 2014: Jüdische Kulturwochen in Stuttgart 2014 
    

Thema: "Zwischen Abgrenzung und Anpassung 
- 150 Jahre bürgerliche Gleichstellung in Württemberg - 100 Jahre 1. Weltkrieg"
  
Programm eingestellt als pdf-Datei    
 

        
   
Bis 20. Dezember 2014 Ausstellungen im Jüdischen Betsaal Horb: Zum Ersten Weltkrieg und zur jüdischen Schule in Rexingen 
Horb Dr Rosenfeld 010.jpg (133769 Byte) "Mein Herz gab ich dem Vaterland"
Über vier Jahre wütete der Erste Weltkrieg und hinterließ Verheerungen und Opferzahlen in bis dahin ungekanntem Ausmaß. Zurück blieb eine "verlorene Generation", traumatisiert durch die Kriegserlebnisse im Schützengraben, konfrontiert mit Leid, Verlust und Elend an der "Heimatfront". 
Die Ausstellung zeigt in einem lokalen Teil besonders das Schicksal jüdischer Soldaten aus Horb, Rexingen, Mühringen, Nordstetten und Mühlen. Wer waren die Männer, die für Kaiser und Vaterland in den Krieg zogen und wie war ihr weiteres Schicksal?
Der Rexinger Fliegerleutnant Joseph Zürndorfer schrieb in seinem Testament: "Ich bin als Deutscher ins Feld gezogen, um mein bedrängtes Vaterland zu schützen. Aber auch als Jude, um die volle Gleichberechtigung meiner Glaubensbrüder zu erstreiten."
Anhand von Biografien, Feldpostbriefen, Fotos, Tagebuchauszügen, von Schlagzeilen und Anzeigen in der Horber Presse vermittelt dieser Teil die besondere Tragik dieses Krieges und seiner Folgen für die jüdischen Bürger.
In einem allgemeinen Teil, der von der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg erstellt wurde, wird mit zeitgenössischen Bildern und Zeugnissen der Kriegsalltag der Menschen gezeigt. Dabei werden besonders das Erleben und die Perspektive von Kindern und Jugendlichen im Krieg dargestellt.
Horb Ausstellung 2014b.jpg (69168 Byte)Die Ausstellung "Mein Herz gab ich dem Vaterland" ist jeden Samstag und Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Museum Jüdischer Betsaal Horb, Fürstabt-Gerbert-Straße 2, beim Ihlinger Tor in Horb am Neckar. Eintritt frei. Anmeldung für Gruppen auch unter der Woche über verlagsbuero@t-online.de 
Weitere Informationen: Gruppen und Schulklassen nach Vereinbarung. Kontakt über Tel. 0 74 51 / 62 06 89. 
Das Museum im ehemaligen Jüdischen Betsaal ist leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Horber Bahnhof zu Fuß in ca. 5 Minuten.  
 
Horb Ausstellung 2014a.jpg (70207 Byte) Die Ausstellung "Alef, Bet, Gimel, Dalet - Die jüdische Schule in Rexingen" ist zu denselben Zeiten wie die die Ausstellung zum Ersten Weltkrieg zu sehen (siehe oben)  

 

      

      

      

      

       

Hinweise auf einige früher angezeigte Veranstaltungen und deren Programme haben wir nicht einfach gelöscht: sie finden sich auf der Seite über frühere Veranstaltungen.

Aktuelle Forschungsprojekte 

      

      

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 17. August 2014