Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Hessen"     
Zur Übersicht "Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis"                
     

Nieder-Wöllstadt (Gemeinde Wöllstadt, Wetteraukreis) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde      
   
Siehe Seite zur Synagoge in Nieder-Wöllstadt (interner Link) 
   
    
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Die Toten der Gemeinde wurden im 18. Jahrhundert noch auf dem Friedhof von Fauerbach beerdigt. Der Friedhof in Nieder-Wöllstadt wurde im 19. Jahrhundert angelegt. Es sind nur wenige Grabsteine vorhanden mit den Namen der ansässigen Familien Steinberg, Bamberger; die letzte Beisetzung fand 1937 statt (Ludwig Bamberger). Auch eine Gedenktafel ist auf dem Friedhof vorhanden. Die Friedhofsfläche umfasst 3,85 ar.     
  
Die Inschrift der 1988 aufgestellten Gedenktafel: "Wir gedenken in Trauer unserer jüdischen Mitbürger, die in den Jahren 1933-1945 Opfer von Rassenwahn und Unmenschlichkeit wurden. Gemeinde Wöllstadt Nov. 1988."   
    
    
Lage des Friedhofes  
    
Der Friedhof befindet sich unweit der nordwestlichen Einmündung der Ringstraße in die Friedberger Straße (bzw. Straße Am Atzelberg)     
     
Link zu den Google-Maps  
 
     
     
     
     

Fotos 
(Fotos: Stefan Haas, Aufnahmen vom Februar 2015; diese Aufnahmen finden sich auch in der Fotoseite von Stefan Haas: http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedh%C3%B6fe-in-hessen/)     

Nieder-Woellstadt Friedhof 1501.jpg (156192 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1502.jpg (62236 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1503.jpg (70937 Byte)
Blick auf den Friedhof  Die Hinweistafel  Die Hinweistafel
     
Nieder-Woellstadt Friedhof 1509.jpg (527440 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1507.jpg (195426 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1508.jpg (179690 Byte)
Gesamtansicht vom Eingangstor  Blick über den Friedhof  Gedenktafel 
     
Nieder-Woellstadt Friedhof 1506.jpg (202535 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1505.jpg (159655 Byte) Nieder-Woellstadt Friedhof 1504.jpg (131816 Byte)
Ältere Grabsteine ("abgebrochene Säulen" als 
Symbol für zu früh Verstorbene)  
Hebräische Abkürzung: "Ihre / seine Seele sei 
eingebunden in den Bund des Lebens"  
Gedenktafel der Gemeinde Wöllstadt 
vom November 1988 
     

   
    

Links und Literatur 

Links: 

Website der Gemeinde Wöllstadt  
Informationen in der Website denkmalpflege-hessen.de (mit Foto)       
Zur Seite über die Synagoge in Nieder-Wöllstadt (interner Link)   

Literatur:   

Arnsberg Bd. II S. 145-146.    

   
    

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof
diese Links sind noch nicht aktiviert 

       

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 05. März 2015