Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Hessen"     
Zur Übersicht "Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis"               
    

Gambach (Stadt Münzenberg, Wetteraukreis) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde      
   
Siehe Seite zur Synagoge in Gambach (interner Link) 
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Der jüdische Friedhof wurde etwa um 1800 angelegt und ist mit Hecken umgeben. Es sind noch etwa 100 Grabsteine bzw. Gräber vorhanden bzw. sichtbar. Die Friedhofsfläche umfasst 5,07 ar. Flurstück 308 in der Flur 2.   
   
   
Lage des Friedhofes     
  
 
In den Berggärten. Der Friedhof liegt am Dorfausgang in Richtung Holzheim unmittelbar links an der Holzheimer Straße (L 3132), ca. 200 m nördlich des allgemeinen Friedhofes. Der Friedhof ist eingetragen auf dem von der Website der Stadt Münzenberg aus zugänglichen Stadtplan
.  
    
Link zu den Google-Maps 
   
 
    
    
    

Fotos 
(Stefan Haas, Aufnahmen vom April 2015; siehe Fotoseite von S. Haas:  http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-hessen/)    

 Gambach Friedhof 7728.jpg (228755 Byte)  Gambach Friedhof 9681.jpg (55379 Byte) Gambach Friedhof 7729.jpg (162636 Byte) 
 Blick auf das Eingangstor 
  
 Die Hinweistafel 
 
Blick über den Friedhof 
(Foto auch in hoher Auslösung)  
     
 Gambach Friedhof 7732.jpg (172051 Byte) Gambach Friedhof 7733.jpg (204371 Byte)   Gambach Friedhof 7734.jpg (140291 Byte)
Grabstein für Jakob Bamberger 
(7.9.1877 - 18.5.1933)   
Grabstein für Moritz Seewald 
(1865-1937)  
 Grabstein (Detail) für Fanny Seewald 
(gest. 12.12.1892, 50 Jahre alt) 
     
Gambach Friedhof 7736.jpg (160061 Byte) Gambach Friedhof 7737.jpg (138991 Byte) Gambach Friedhof 7738.jpg (199298 Byte)
 Teilansicht 
 
  Grabstein für Malchen Grünebaum
gest. 68 Jahre alt 
Grabstein für Kätchen Grünebaum geb. Simon (1860-1937) 
und Betti Löwenstein geb. Grünebaum (1887-1938) 
      
Gambach Friedhof 7731.jpg (221836 Byte) Gambach Friedhof 9686.jpg (106692 Byte) Gambach Friedhof 9687.jpg (119491 Byte)
 Grabstein für Johannette Rosenbaum
"gest. im 69. Jahre"  
 Grabstein für Sannchen Seewald geb. Bing 
(9.10.1837-2.5.1909) 
Grabstein (schwarz) für 
Moses Seewald
(1837-1899)  
     
Gambach Friedhof 9689.jpg (154599 Byte) Gambach Friedhof 9690.jpg (164991 Byte) Gambach Friedhof 9692.jpg (108973 Byte)
 Grabstein für Johannette Rosenberg
Jakob Bamberger und David Meyer 
 Grabsteine für Jakob Bamberger
David Meyer und rechts für Moritz Schlesinger 
 Grabstein für Aron Seewald
gest. im Alter von 74 Jahren 
     
Gambach Friedhof 9693.jpg (150218 Byte) Gambach Friedhof 9694.jpg (128880 Byte)  
 Grabstein für Rosa Seewald geb. Spier
gest. im Alter von 70 Jahren 
   Grabstein für Bettchen Grünebaum 
(19.1.1832-18.12.1884) 
 
      

   
    

Links und Literatur 

Links: 

Website der Stadt Münzenberg  
Zur Seite über die Synagoge in Gambach (interner Link) 
Fotoseite von Stefan Haas: http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-hessen/    

Literatur:   

Informationen in der Website denkmalpflege-hessen.de (mit Foto)   
Arnsberg I,235-236.   
Muenzenberg Lit 025.jpg (83491 Byte)Hanno Müller / Helma Kilian / Monica Kingreen: Juden in Münzenberg 1800-1842, Gambach 1750-1942, Fauerbach II 1800-1874. Fernwald 2014. 
Das Buch enthält Angaben zu den jüdischen Bewohnern in Gambach von ca. 1750 bis 1942. Die Grabsteine des jüdischen Friedhofes in Gambach sind S. 151-166 dokumentiert.
Zu beziehen ist das Buch zum Preis von 10 € (plus Versandkosten) über: 
Buchhandlung Bindernagel, Wetzlarer Straße 25, 35510 Butzbach www.bindernagel.shop-asp.de  
Gemeindeverwaltung Münzenberg, 35516 Münzenberg  www.muenzenberg.de   
Helma Kilian, Obergasse 3, 35516 Münzenberg-Gambach
und Hanno Müller, Röntgenstraße 29, 35463 Fernwald-Steinbach  www.fambu-oberhessen.de/     

      
       

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof
diese Links sind noch nicht aktiviert           

             

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 01. Mai 2015