Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
  

Niederstetten (Main-Tauber-Kreis) 
Jüdischer Friedhof  
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde                
    
siehe Seite zur Synagoge in Niederstetten (interner Link)   
    
    
Zur Geschichte des Friedhofes            
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Niederstetten wurden ursprünglich in Schopfloch oder Unterbalbach beigesetzt, seit 1730 in Weikersheim. 1737 bis 1741 wurde ein eigener Friedhof angelegt, der zuletzt 1933 vergrößert wurde. Zeitweise wurden hier auch Juden aus Archshofen, Creglingen, Gerabronn und Mulfingen beigesetzt (Lage im Gewann "Salmhof", Flurstück 479, Fläche 35,69 a).   
    
Zunächst umgab den Friedhof eine einfache Bretterwand. 1859 wurde er mit einer massiven Friedhofsmauer umgeben, für die die Gemeinde 2000 Gulden aufbringen musste. Durch eine Umlage hatte man in den Jahren für diesen Zwecke 654 Gulden angesammelt. Weitere 477 Gulden konnte man 1859 erbringen. Der Rest musste über Schuldenaufnahme finanziert werden. 1885 kam es zu einer ersten Friedhofschändung.  
    
Im Herbst 1929 erschraken die jüdischen Gemeinden Süddeutschlands über ein Ereignis, das damals durch die Presse ging: unbekannte Täter hatten den jüdischen Friedhof in Niederstetten heimgesucht und auf 15 älteren Grabsteinen - meist auf beiden Seiten - Hakenkreuze eingekratzt. Dies war die erste Entweihung eines jüdischen Friedhofes in Württemberg von nationalsozialistisch gesinnten Tätern.   
     
     
Aus der Geschichte des Friedhofes     
     
Friedhofschändung (1885)

Niederstetten Israelit 27081885.jpg (27025 Byte)Meldung in der Zeitschrift "Der Israelit" vom 27. August 1885: "Aus Württemberg, 21. August (1885). In Niederstetten wurden auf dem israelitischen Friedhofe bübischer Weise vier der schönsten Grabdenkmäler zerstört."  

   
Über die Friedhofschändung 1929  

Niederstetten CV 04101929.jpg (216700 Byte)Artikel in der CV-Zeitung (Zeitung des "Central-Vereins") vom 4. Oktober 1929: 
"Friedhofsschändung in Niederstetten. 
Der jüdische Friedhof in Niederstetten in Württemberg wurde von unbekannten Tätern heimgesucht, die die hohe Mauer überstiegen und in 14 Grabsteinen Hakenkreuze einkratzten. Die Jüdische Gemeinde Niederstetten hat eine Auslobung von 100 Reichsmark, der Oberrat der württembergischen Israeliten 200 Reichsmark für die Ergreifung der Täter ausgeschrieben."  
 
Niederstetten Israelit 19091929.jpg (55391 Byte)Artikel in der Zeitschrift "Der Israelit" vom 19. September 1929: "Niederstetten, 16. September (1929). Die seit zwei Jahren hier tätige völkische Agitation hat eine traurige Folge gezeichnet. Unbekannte Täten haben den seit zweihundert Jahren bestehenden, auf einsamer Höhe liegenden Friedhof unserer jüdischen Gemeinde geschändet. Auf 15 Grabsteinen haben die Rohlinge, welche in den verschlossenen, von einer hohen Mauer umgebenen Friedhof eingedrungen waren, Hakenkreuze mit Steinen eingekratzt. Die jüdische Gemeinde hat auf die Ergreifung der Täter 100 Mark Belohnung ausgesetzt."  

    
    
Die Lage des Friedhofes 

Niederstetten FriedhofPlan.jpg (60298 Byte) Lage des jüdischen Friedhofes Niederstetten (durch Pfeil markiert)
(Topographische Karte aus den 1970er-Jahren )

  
Link zu den Google-Maps 

Größere Kartenansicht    
    
    
    
Fotos
Historische Fotos
 
(Quelle: Jüdische Friedhöfe und Gotteshäuser in Württemberg. Hg. vom Oberrat der Israeliten in Württemberg 1932) 

Niederstetten Friedhof1932a.jpg (184133 Byte) Niederstetten Friedhof1932b.jpg (165276 Byte) Niederstetten Friedhof1932c.jpg (105673 Byte)


Neuere Fotos  
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 8.6.2003)

Niederstetten Friedhof200.jpg (70736 Byte) Niederstetten Friedhof201.jpg (62034 Byte) Niederstetten Friedhof202.jpg (69041 Byte)
Eingangstor
    
Levitenkanne- 
und -schale  
Blick über den Anfang Juni 
noch ungemähten Friedhof  
     
Niederstetten Friedhof203.jpg (66497 Byte) Niederstetten Friedhof204.jpg (77175 Byte) Niederstetten Friedhof205.jpg (74129 Byte)
Teilansichten  
 
     

Die nachstehenden Fotos wurden von Eva Maria Kraiss und Marion Reuter (gestorben 2007) erstellt. Ein großer Teil davon ist in ihrem Buch: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhöfe in Württembergisch Franken. Künzelsau 2003 veröffentlicht (siehe Literatur). Die Verwendung dieser und weiterer Fotos für publizistische Zwecke bedürfen der Genehmigung. Informationen bei E-Mail

Niederstetten Friedhof 803.jpg (46879 Byte) Niederstetten Friedhof 808.jpg (69972 Byte) Niederstetten Friedhof 804.jpg (71983 Byte)
Ansichten des Friedhofes von der umgebenden - landwirtschaftlichen genutzten - Hochfläche über Niederstetten
     
Niederstetten Friedhof 809.jpg (93289 Byte) Niederstetten Friedhof 805.jpg (98360 Byte) Niederstetten Friedhof 813.jpg (94543 Byte)
Teilansicht des Friedhofes Blick zum Eingangstor vom Friedhof Teilansicht des Friedhofes
        
Niederstetten Friedhof 800.jpg (74486 Byte) Niederstetten Friedhof 814.jpg (115425 Byte) Niederstetten Friedhof 806.jpg (100025 Byte)
Levitenkanne 
mit Schale  
Segnende Hände 
der Kohanim  
Links Symbol des Buches für einen 
gelehrten Menschen  
     
Niederstetten Friedhof 801.jpg (73700 Byte) Niederstetten Friedhof 810.jpg (68560 Byte) Niederstetten Friedhof 811.jpg (78147 Byte)
Teilansicht 
des Friedhofes  
Außergewöhnlich schöne 
Grabsteinornamentik
Stark verwitterter 
Grabstein  
     
Niederstetten Friedhof 807.jpg (82349 Byte) Niederstetten Friedhof 812.jpg (75038 Byte) Niederstetten Friedhof 802.jpg (65117 Byte)
  Dreimal Levitenkanne mit Schale   Löwe und Levitenkanne  
     
Niederstetten Friedhof 815.jpg (97550 Byte) Niederstetten Friedhof 816.jpg (106555 Byte) Niederstetten Friedhof 818.jpg (68422 Byte)
Doppelgrabstein 
  
Levitenkanne 
mit Schale  
Levitenkanne, darüber 
Beschneidungsmesser  
     
Niederstetten Friedhof 817.jpg (89367 Byte) Niederstetten Friedhof 819.jpg (120589 Byte) Niederstetten Friedhof 820.jpg (94612 Byte)
Segnende Hände 
der Kohanim  
Teilansicht 
des Friedhofes  
Links Levitenkanne und Beschneidungsmesser,
 rechts verwitterter Grabstein (wie oben)  
        
Niederstetten Friedhof 827.jpg (89752 Byte) Niederstetten Friedhof 824.jpg (101888 Byte) Niederstetten Friedhof 826.jpg (119893 Byte)
Teilansichten mit jeweiligem Blick zum Friedhofsgebäude (Tahara-Haus?) 
     
Niederstetten Friedhof 825.jpg (91412 Byte) Niederstetten Friedhof 821.jpg (112255 Byte) Niederstetten Friedhof 823.jpg (94271 Byte)
Grabsteingruppen, links ein Grabstein mit Schofar, in der Mitte mit Levitenkannen, rechts Doppelgrabstein  
     
  Niederstetten Friedhof 822.jpg (98454 Byte)  
  
  
Ältere Fotos 
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre; Fotos in Reihen 3-5 von R. Klotz, um 1970)  
Niederstetten Friedhof01.jpg (58009 Byte) Niederstetten Friedhof02.jpg (46061 Byte) Niederstetten Friedhof03.jpg (58318 Byte)
Eingangstor zum Friedhof    Teilansicht   Blick zurück zum Eingangstor   
     
 Niederstetten Friedhof04.jpg (73533 Byte) Niederstetten Friedhof05.jpg (83508 Byte) Niederstetten Friedhof06.jpg (52866 Byte)
Blick über den Friedhof   Teilansicht     
     
Niederstetten Friedhof07.jpg (40121 Byte) Niederstetten Friedhof 210.jpg (91175 Byte) Niederstetten Friedhof 211.jpg (96047 Byte)
Beschneidungsmesser des Mohel
 und Levitenkanne  
      
     
Niederstetten Friedhof 217.jpg (89396 Byte) Niederstetten Friedhof 216.jpg (74677 Byte) Niederstetten Friedhof 212.jpg (89857 Byte)
Symbol der Levitenkanne       
     
Niederstetten Friedhof 213.jpg (91556 Byte) Niederstetten Friedhof 215.jpg (93941 Byte) Niederstetten Friedhof 214.jpg (81926 Byte)

    
      

Links und Literatur

Links:

Website der Gemeinde Niederstetten   
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Seite zum jüdischen Friedhof Niederstetten  

Literatur:             

Franken FriedhBuch 01.jpg (49923 Byte)Eva Maria Kraiss/Marion Reuter: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhofe in Württembergisch Franken. Künzelsau 2003. ISBN 3-89929-009-7.
(Kommentar des Webmasters: Außerordentlich schöner und informativer Bild- und Textband mit hervorragenden Fotos der Friedhöfe in Berlichingen, Braunsbach, Crailsheim, Creglingen, Dünsbach, Hohebach, Krautheim, Laibach, Michelbach an der Lücke, Niederstetten, Öhringen, Steinbach, Weikersheim) 

    
     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

            

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 02. April 2014