Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

 
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
  

Philippsburg/Huttenheim (Landkreis Karlsruhe) 
Jüdischer Friedhof  
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde         
    
Siehe Seite zur Synagoge in Philippsburg (interner Link)     
    
    
Zur Geschichte des Friedhofes              
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Philippsburg wurden zunächst in Obergrombach beigesetzt. Seit 1889 bestand ein eigener Friedhof, der (zuletzt 1954) belegt worden ist (auf Gemarkung Huttenheim im Gewann "Im Sandfeld auf dem Wall"; Flurstück 921/1; Fläche 11,95 a). 
  
Der letzte Beigesetzte war Moritz Neuburger, der von 1889 bis 1938 jüdischer Lehrer in Philippsburg war und nach 1945 nach Heidelberg zurückkehrte.
   
Über Weihnachten (Ende Dezember) 2002 wurde der Friedhof geschändet. Dabei wurden acht Grabsteine umgeworfen und 15 weitere mit NS-Symbolen beschmiert.  
   
   
   
Die Lage des Friedhofes        

Philippsburg FriedhofPlan.jpg (142260 Byte) Lage des jüdischen Friedhofes Philippsburg/Huttenheim 
(durch Pfeil markiert)
(Topographische Karte aus den 1970er-Jahren

   
   
Fotos
Neuere Fotos  

Der Friedhof im Frühjahr 2011
(Fotos: Michael Ohmsen)
    
Philippsburg Friedhof 192.jpg (253144 Byte) Philippsburg Friedhof 191.jpg (284131 Byte) Philippsburg Friedhof 190.jpg (126616 Byte)
Blick auf den Friedhof Das Eingangstor Die Hinweistafel
Die Fotos oben in höherer Auflösung über die Fotoseite von Michael Ohmsen 
mit Seite zu Philippsburg  
 
     
     
Der Friedhof im Dezember 2003 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 9.12.2003)
   
Philippsburg Friedhof 153.jpg (98184 Byte) Philippsburg Friedhof 150.jpg (94516 Byte) Philippsburg Friedhof 151.jpg (81384 Byte)
Das Eingangstor 
zum Friedhof  
Blick vom Eingang über den Weg 
durch den Friedhof  
Teilansicht  
   
     
Philippsburg Friedhof 153.jpg (82365 Byte) Philippsburg Friedhof 154.jpg (93816 Byte) Philippsburg Friedhof 152.jpg (79838 Byte)
Links Grab von Bertha Löb, rechts 
von Heinrich und Frieda Löb 
Teilansicht, im Vordergrund eine 
Reihe mit Kindergräbern 
Kindergrab für Klara Mayer 
(gest. 1910) 
     
Philippsburg Friedhof 156.jpg (98365 Byte) Philippsburg Friedhof 152.jpg (93387 Byte)  

Philippsburg Friedhof 155.jpg (98359 Byte)

Grabstein für Jettchen Gutmann 
geb. Heinemann und Grab- oder
 Gedenkinschriften für Angehörige 
Grabinschrift (rechte Hälfte) 
für Nathan Gutmann 
Grabstein rechter Teil 
für Aron Gumberich 
      
     
Philippsburg Friedhof 150.jpg (59190 Byte) Philippsburg Friedhof 151.jpg (72137 Byte) Philippsburg Friedhof 157.jpg (98980 Byte)
Grabstein für Adelheid Hommel 
geb. Stroh (1866-1913)
Grabstein für Josef Löb II (1844-1908) 
und Jeanette Löb geb. Wagner (1848-1939)
Blick von der dem Eingang
 gegenüberliegenden Seite über den Friedhof

    
   
Ältere Fotos
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre)

Philippsburg Friedhof01.jpg (191126 Byte) Philippsburg Friedhof02.jpg (141600 Byte) Philippsburg Friedhof03.jpg (151023 Byte)
Das Eingangstor zum Friedhof Teilansichten
   
Philippsburg Friedhof05.jpg (138582 Byte) Philippsburg Friedhof06.jpg (145164 Byte)  
     

   
    

Links und Literatur   

Links:

Website der Stadt Philippsburg   
Zur Seite über die Synagoge in Philippsburg (interner Link) 
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Philippsburg   

     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

       

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 23. Juli 2013