Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

     
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
  

Bretten (Landkreis Karlsruhe) 
Jüdischer Friedhof

Jewish Cemetery - Cimetière juif     
   

Aktueller Hinweis (eingestellt April 2013):   
Eine neue Dokumentation des Friedhofes sowie ein Plan werden zur Zeit von Heidemarie Leins (Bretten) erarbeitet. Die Familienregister des Stadtarchivs Bretten sowie weitere Dokumente bilden die Grundlage dieser Dokumentation. Die Arbeit wird vermutlich Ende 2013 abgeschlossen sein und über diese Seite online zugänglich gemacht. Rückfragen und Informationen bei  Ruediger.Leins[et]t-online.de.    
  
Vgl. zu früheren Dokumentationen unten bei den Quellen.    

    
Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde              
    
Siehe Seite zur Synagoge in Bretten  (interner Link)   
   
   
Zur Geschichte dieses Friedhofes         
   
Die Toten der jüdischen Gemeinde Bretten wurden zunächst in Waibstadt, seit der Eröffnung eines eigenen Friedhofes Ende Mai 1884 am heutigen Windstegweg auf diesem beigesetzt (Flurstück 2639/1; Fläche 11,18 a). Auf ihm befindet sich auch ein Gefallenendenkmal für die aus der jüdischen Gemeinde im Ersten Weltkrieg Gefallenen. 
  
  
Die Lage des Friedhofes     

 Rechts: die Lage des jüdischen Friedhofes im Stadtplan von Bretten: 
unter "Behörden und öffentl. Einrichtungen" anklicken 
und weiter zu "Friedhof, israel." 
    

   
Link zu den Google-Maps  
(der grüne Pfeil markiert die Lage des Friedhofes 

Größere Kartenansicht   
   

   
   
Fotos
 
Neue Fotos 
(Fotos: Hahn; Aufnahmedatum: 7.8.2003)

Bretten Friedhof 156.jpg (77678 Byte) Bretten Friedhof 151.jpg (78497 Byte) Bretten Friedhof 152.jpg (80130 Byte)
Eingangstor   Teilansicht     
        
Bretten Friedhof 150.jpg (83173 Byte) Bretten Friedhof 155.jpg (60539 Byte) Bretten Friedhof 154.jpg (81269 Byte)
   Symbol des Buches für einen 
gelehrten Menschen
  
        
   Bretten Friedhof 153.jpg (81758 Byte)   
   Gefallenendenkmal für die jüdischen
 Gefallenen des 1. Weltkrieges 
  
     

Ältere Fotos
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre)

Bretten Friedhof01.jpg (131861 Byte) Bretten Friedhof04.jpg (108783 Byte) Bretten Friedhof03.jpg (142494 Byte)
Ansicht des Friedhofes   Eingangstor   
     
Bretten Friedhof02.jpg (134305 Byte) Bretten Friedhof05.jpg (132404 Byte) Bretten Friedhof06.jpg (122172 Byte)
  Teilansichten
   
  Bretten Friedhof07.jpg (109762 Byte)  
         

     
       

Links und Literatur  

Links:  

Website der Stadt Bretten  
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Bretten  
Zur Seite über die Synagoge in Bretten (interner Link)  

Quellen:   

Hinweis auf online einsehbare Familienregister der jüdischen Gemeinde Bretten 
In der Website des Landesarchivs Baden-Württemberg (Hauptstaatsarchiv Stuttgart) sind die Personenstandsregister jüdischer Gemeinden in Württemberg, Baden und Hohenzollern einsehbar: https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=5632     
Zu Bretten sind vorhanden:    
J 386 Bü. 110 Bretten  Gräberverzeichnis 1884 bis 1940 Kindergräber 1885 - 1923  http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-440625   
J 386 Bü. 111 Bretten  Geburten 1811 - 1872 / Eheschließungen 1813 - 1875 / Sterbefälle 1811 - 1869  http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-440626          
  
Hinweis auf die Dokumentation der jüdischen Grabsteine in Baden-Württemberg des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg   
Im Bestand  https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=24368  auf der linken Seite bei "Bretten" über das "+" zu den einzelnen Grabsteinen; es sind 146 Grabsteine dokumentiert. 
Im Bestand EL 228 b I Bü. 86 finden sich zum Friedhof Bretten Belegungspläne, Belegungslisten und eine Dokumentation der Grabsteine 1 bis 146 http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-1897187                  

  
   

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

              

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 05. Februar 2016