Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"  
Übersicht: "Jüdische Friedhöfe im Landkreis Bad Kreuznach" 
 
  

Rümmelsheim (VG Langenlonsheim, Kreis Bad Kreuznach) 
Jüdischer Friedhof
(erstellt unter Mitarbeit von Otmar Frühauf, Breitenthal) 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde

Siehe Seite zur Synagoge in Rümmelsheim (interner Link)     
  

Zur Geschichte des Friedhofes  

Der jüdische Friedhof in Rümmelsheim wurde spätestens 1808 angelegt. Auf ihm wurden die in Rümmelsheim und Waldalgesheim verstorbenen jüdischen Personen beigesetzt. 
  
Es sind nur sechs Grabsteine in unterschiedlichem Erhaltungszustand erhalten. Nur ein Grabstein ist noch ganz lesbar (Stein für Wolfgang Stern, 1844-1913). Die Friedhofsfläche umfasst 9,75 ar (in zwei Parzellen 7,90 ar und 1,85 ar).
  
Das Grundstück des Friedhofes wurde in der NS-Zeit nicht eräußert. Noch 1958 war im Grundbuch von Rümmelsheim die schon lange nicht mehr bestehende Synagogengemeinde Rümmelsheim als Eigentümerin des Grundstückes eingetragen.  
 
      

Lage des Friedhofes 

Der Friedhof liegt zwei Kilometer in nordwestlicher Richtung von Rümmelsheim entfernt im Waldgebiet des Horet (nicht weit entfernt der jüdische Friedhof der Gemeinde Waldlaubersheim).  
   
   
Link zu den Google-Maps   
(der Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)    
  

Größere Kartenansicht  
  
   
  
    

Fotos 
(Plan: aus der Dokumentation des Kreises Bad Kreuznach s. Lit. S. 369; Fotos: Otmar Frühauf, Breitenthal, Aufnahmedatum 4.10.2010)    

Plan des Friedhofes 
(gezeichnet 1993) 
Ruemmelsheim Friedhof Plan 010.jpg (75543 Byte)  
     
      
Der Friedhof im Herbst 2010     
Ruemmelsheim Friedhof 170.jpg (171597 Byte) Ruemmelsheim Friedhof 171.jpg (146823 Byte) Ruemmelsheim Friedhof 172.jpg (137905 Byte)
Auf dem Weg zum Friedhof Das Eingangstor Blick über das Friedhofsgrundstück
     
Ruemmelsheim Friedhof 173.jpg (142934 Byte) Ruemmelsheim Friedhof 177.jpg (98592 Byte) Ruemmelsheim Friedhof 174.jpg (87513 Byte)
Die wenigen 
erhaltenen Grabsteine
Grabstein (Dok. 1) für Wolfgang Stern (Binjamin ben Rafael) (1844-1913) Blick auf die Grabsteine
(Vorderseite)
      
Ruemmelsheim Friedhof 175.jpg (84480 Byte) Ruemmelsheim Friedhof 176.jpg (94419 Byte)   
Ausblick vom Friedhof über das Tal   
     

    
    

Links und Literatur

Links:

Website der Gemeinde Rümmelsheim     
Website der VG Langenlonsheim 
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Rümmelsheim   

Literatur:  

Dokumentation Jüdische Grabstätten im Kreis Bad Kreuznach. Geschichte und Gestaltung. Reihe: Heimatkundliche Schriftenreihe des Landkreises Bad Kreuznach Band 28. 1995. S. 357-372.   
    
 

    

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof   

             

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 17. Oktober 2010