Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

  
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
      

Eppingen (Landkreis Heilbronn) 
Jüdischer Friedhof

Jewish Cemetery - Cimetière juif  
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde                
    
Siehe Seite zur Synagoge in Eppingen (interner Link)    
   
   
Zur Geschichte dieses Friedhofes              
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Eppingen wurden zunächst in Oberöwisheim und Heinsheim beigesetzt. 
    
Seit 1818/19 bestand in Eppingen ein eigener Friedhof in der Flur "Großer Hellberg" am Ende der heutigen Weinbrennerstraße (Flurstück 28544, Fläche 41,06 a). Der Friedhof diente auch den umliegenden Gemeinden als Begräbnisstätte. Am Eingang befindet sich ein Ehrenmal für die aus Eppingen, Gemmingen, Mühlbach und Richen gefallenen jüdischen Gemeindeglieder des Ersten Weltkriegs sowie ein neueres Denkmal "Siehe, der Stein schreit aus der Mauer" mit in Beton gefassten Grabsteinfragmenten. 
    
    
Aus der Geschichte des Friedhofes  
Friedhofschändung (1928)   

Mitteilung in der Zeitschrift "Der Israelit" vom 6. Dezember 1928: "Karlsruhe. Mit der Friedhofsschändung in Eppingen in Baden am 28. November (1928) hat die Zahl der Schändungen auf jüdischen Friedhöfen 68 erreicht." (sc. es wurde seit 1923 gezählt). 

    
    
Die Lage des Friedhofes  

Eppingen FriedhofPlan.jpg (126315 Byte)
Lage des jüdischen Friedhofes Eppingen
 (durch Pfeil markiert)
(Topographische Karte aus den 1970er-Jahren) 
Lage des jüdischen Friedhofes in Eppingen auf dem dortigen Stadtplan: 
oben anklicken und unter "Behörden und öffentliche Einrichtungen" 
weiterklicken zu "Friedhof, jüd., Eppingen"

Link zu den Google-Maps   
(Friedhof markiert durch grünen Pfeil) 
    

Größere Kartenansicht  
     
     
     
Fotos
Neuere Fotos 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 15.9.2003)

Eppingen Friedhof 152.jpg (68301 Byte) Eppingen Friedhof 153.jpg (69281 Byte) Eppingen Friedhof 150.jpg (80510 Byte)
Das Eingangstor   Hinweisschild   Denkmal für die Gefallenen 
des Ersten Weltkrieges  
    
      
Eppingen Friedhof 151.jpg (72313 Byte) Eppingen Friedhof 154.jpg (92645 Byte) Eppingen Friedhof 155.jpg (83836 Byte)
Denkmal "Siehe, der Stein 
schreit aus der Mauer"  
Teilansichten  
  
   
Eppingen Friedhof 156.jpg (84089 Byte) Eppingen Friedhof 158.jpg (80869 Byte) Eppingen Friedhof 157.jpg (98413 Byte)
Teilansichten   Kindergrab  
   
Eppingen Friedhof 159.jpg (65806 Byte) Eppingen Friedhof 160.jpg (83969 Byte) Eppingen Friedhof 161.jpg (71335 Byte)
Gerichtsengel (wie unten in sw)   Levitenkanne   Segnende Hände der Kohanim  
     
Eppingen Friedhof 162.jpg (87878 Byte) Eppingen Friedhof 163.jpg (72736 Byte) Eppingen Friedhof 164.jpg (79052 Byte)
Aufgeschlagenes Buch (Symbol des 
"Schriftgelehrten") und Eichenlaub
Ineinandergelegte Hände als Zeichen 
inniger Verbundenheit
Auge Gottes und Schofar  
  
     
Eppingen Friedhof 165.jpg (81729 Byte) Eppingen Friedhof 166.jpg (83368 Byte) Eppingen Friedhof 167.jpg (73885 Byte)
Grabsteingruppe  
  
Engelsgestalt  
  
Krone, Schofar, aufgeschlagenes Buch
 und Levitenkanne  

  
Ältere Fotos
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre)

Eppingen Friedhof06.jpg (129589 Byte)  Eppingen Friedhof02.jpg (133312 Byte)  Eppingen Friedhof05.jpg (103660 Byte) 
 Teilansichten des Friedhofes  Gefallenendenkmal (Erster Weltkrieg)
 am Eingang des Friedhofes
 
   
 Eppingen Friedhof04.jpg (114970 Byte)  Eppingen Friedhof01.jpg (137471 Byte) Eppingen Friedhof03.jpg (138933 Byte) 
Gerichtsengel    Krone, Schofar, aufgeschlagenes 
Buch und Levitenkanne  
Abraham bei der Bindung ("Opferung") 
seines Sohnes Isaak  
 
     
Eppingen Friedhof09.jpg (104585 Byte) Eppingen Friedhof08.jpg (108193 Byte) Eppingen Friedhof10.jpg (160684 Byte)
Löwen und Levitenkanne 
mit Schale  
Schofar (Widderhorn) als Symbol für einen, der 
dieses an den Hohen Feiertagen geblasen hat  
Schmetterling - Symbol für ein 
neues Leben in der Ewigkeit  
     
Eppingen Friedhof07.jpg (135736 Byte) Eppingen Friedhof 210.jpg (105101 Byte) Eppingen Friedhof 221.jpg (103501 Byte)
Ineinandergelegte Hände als 
Zeichen inniger Verbundenheit
Oben und unten: Fotos von R. Klotz (um 1970)  
 
   
 Fotos um 1970   Eppingen Friedhof 222.jpg (75160 Byte) Eppingen Friedhof 223.jpg (109024 Byte)
      
Weitere Fotos und Pläne des Friedhofes: hier anklicken  

     
      

Links und Literatur  

Links:   

Website der Stadt Eppingen  
Verein "Jüdisches Leben Kraichgau e.V."    
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Eppingen  
Zur Seite über die Synagogen in Eppingen (interner Link)  

Quellen:  

Hinweis auf online einsehbare Familienregister der jüdischen Gemeinde Eppingen   
In der Website des Landesarchivs Baden-Württemberg (Hauptstaatsarchiv Stuttgart) sind die Personenstandsregister jüdischer Gemeinden in Württemberg, Baden und Hohenzollern einsehbar: https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=5632     
Zu Eppingen sind nur vorhanden:   
J 386 Bü. 174 Eppingen  Gräberverzeichnis mit den in Eppingen aus folgenden Orten beigesetzten Personen: Stebbach, Schluchtern, Richen, Mühlbach, Ittlingen, Gemmingen, Eppingen http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=1-442500            
 
Hinweis auf die Dokumentation der jüdischen Grabsteine in Baden-Württemberg des Landesdenkmalamtes Baden-Württemberg   
Im Bestand  https://www2.landesarchiv-bw.de/ofs21/olf/struktur.php?bestand=24368  auf der linken Seite bei "Eppingen" über das "+" zu den einzelnen Grabsteinen; es sind 734 Grabsteine dokumentiert (mit Fotos).     
Im Bestand EL 228 b I Bü. 16 finden sich zum Friedhof Eppingen Belegungspläne und die Dokumentation Grabstein 1 bis 639  http://www.landesarchiv-bw.de/plink/?f=2-1898390         

Literatur:   

BuchEpp.jpg (73150 Byte)Dokumentation des Friedhofes Eppingen: Bischoff, Ralf und Hauke, Reinhard: Der jüdische Friedhof in Eppingen. Reihe: Rund um den Ottilienberg Bd. 5 (Hg. Heimatfreunde Eppingen). 1989.  

   
    

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

         

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 13. Februar 2016