Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
   

Crailsheim (Kreis Schwäbisch Hall) 
Jüdischer Friedhof

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde        
    
Siehe Seite zur Synagoge in Crailsheim  (interner Link)   
  
  
Zur Geschichte des Friedhofes         
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Crailsheim wurden zunächst in Schopfloch (Landkreis Ansbach) beigesetzt, seit 1841 bestand an der Beuerlbacher Straße (Flurstück 1296) ein eigener Friedhof. Auf dem Friedhof wurden bis um 1940 über 400 Personen beigesetzt.  

Auf dem Friedhof befinden sich eine Gedenktafel für die sieben jüdischen Gefallenen des Ersten Weltkriegs aus Crailsheim (ursprünglich in der Synagoge angebracht) und eine Gedenktafel mit den Namen jüdischer Opfer der Verfolgungszeit aus Crailsheim 1933 bis 1945 (Friedhofsfläche: 24,93 a). 
   
  
Die Lage des Friedhofes   

Crailsheim FriedhofPlan.jpg (126770 Byte)
Lage des jüdischen Friedhofes Crailsheim
 (durch Pfeil markiert)
(Karte kann durch Anklicken vergrößert werden) 
Lage des jüdischen Friedhofes in Crailsheim auf dem dortigen
 Stadtplan: oben anklicken und unter "Behörden und öffentliche
 Einrichtungen" weiterklicken zu "Friedhof, israel." 

    
   
Fotos
Historisches Foto:
 
(Quelle: Jüdische Friedhöfe und Gotteshäuser in Württemberg. Hg. vom Oberrat der Israeliten in Württemberg 1932)    

Crailsheim Friedhof1932.jpg (165992 Byte)

    
Neuere Fotos:
(Fotos: Hahn; Aufnahmedatum 8.6.2003)

Crailsheim Friedhof200.jpg (91226 Byte) Crailsheim Friedhof206.jpg (82185 Byte) Crailsheim Friedhof201.jpg (76491 Byte)
Eingangstor  Teilansicht  Denkmal für die in der NS-Zeit
 umgekommenen jüdischen Crailsheimer
     
     
Crailsheim Friedhof202.jpg (67071 Byte) Crailsheim Friedhof203.jpg (67654 Byte) Crailsheim Friedhof204.jpg (72275 Byte)
Teilansichten
 
    Crailsheim Friedhof205.jpg (90597 Byte)    
    Links: Grab von Moritz Eichberg (1967,
 Michelbach), vorläufig letzte Beisetzung
 auf diesem Friedhof 
   
        
       

Oktober 2009: Am Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges wurde die Menora erneuert 
(Fotos: Folker Förtsch, Stadtarchiv Crailsheim)

Crailsheim Friedhof 190.jpg (94118 Byte) Crailsheim Friedhof 191.jpg (92792 Byte) Crailsheim Friedhof 192.jpg (51467 Byte)
Aus Crailsheim sind gefallen: Nathan Gundelfinger, Willy Heinsfurter, Sigmund Schlossberger, Julius Hallheimer, Jakob Strauss, Moriz Mezger, Heinrich Goldstein. 2009 wurde die Menora unter den Namen der Gefallenen erneuert, von der alten Menora war nur noch ein Arm mit Schale vorhanden. Die Kosten für die Erneuerung übernahmen je hälftig der Lions-Club Crailsheim und die Stadt Crailsheim. Die Gedenktafel befand sich bis 1938 in der Synagoge in Crailsheim.    
     
        

Die nachstehenden Fotos wurden von Eva Maria Kraiss und Marion Reuter (gestorben 2007) erstellt. Ein großer Teil davon ist in ihrem Buch: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhöfe in Württembergisch Franken. Künzelsau 2003 veröffentlicht. Die Verwendung dieser und weiterer Fotos für publizistische Zwecke bedürfen der Genehmigung. Informationen bei E-Mail:   

Crailsheim Friedhof 802.jpg (52579 Byte) Crailsheim Friedhof 817.jpg (77856 Byte) Crailsheim Friedhof 816.jpg (50414 Byte)
Blick über den Friedhof im Winter Teilansichten des Friedhofes
     
Crailsheim Friedhof 806.jpg (67464 Byte) Crailsheim Friedhof 804.jpg (64654 Byte) Crailsheim Friedhof 805.jpg (44276 Byte)
Teilansichten des Friedhofes im Winter Spuren einer Schändung des Friedhofes 
     
Crailsheim Friedhof 811.jpg (70717 Byte) Crailsheim Friedhof 809.jpg (102322 Byte) Crailsheim Friedhof 812.jpg (74287 Byte)
Teilansicht des 
Friedhofes
Stark verwitterter Grabstein 
für Adelheid Mezger
     
Crailsheim Friedhof 813.jpg (60533 Byte) Crailsheim Friedhof 810.jpg (78454 Byte) Crailsheim Friedhof 800.jpg (107861 Byte)
Im Abendlicht Zerbrochener Grabstein mit stark
 verwitterten "segnenden Händen" 
der Kohanim
Grabstein für Betty Ball
(1826-1872)  
      
       
Crailsheim Friedhof 801.jpg (99182 Byte) Crailsheim Friedhof 803.jpg (53370 Byte) Crailsheim Friedhof 807.jpg (68253 Byte)
Grabstein für Salomon Hirsch Karl Kohn (1822-1904) und seine Frau Jeanette Kohn 
geb. Gutmann (1832-1904); rechts Detailvergrößerung der "segnenden Hände" 
auf dem Grabstein für Herrn Kohn (Schlomo Naftali Bar Mosche Ari HaKohen
"Abgebrochene Säule" für einen 
jung Verstorbenen mit Ehrenkranz
  
     
Crailsheim Friedhof 815.jpg (82511 Byte) Crailsheim Friedhof 808.jpg (48512 Byte) Crailsheim Friedhof 814.jpg (38964 Byte)
"Segnende Hände" 
der Kohanim
Grabstein für Sidonie Grünsfelder 
geb. Stern (1850-1927)
Aufgeschlagenes Buch 
mit Palmzweig
     

Ältere Fotos:
(Fotos: Zeilen 1-2: Hahn, Aufnahmedatum Mitte der 1980er-Jahre)

Crailsheim Friedhof02.jpg (112229 Byte)  Crailsheim Friedhof04.jpg (153533 Byte)  Crailsheim Friedhof05.jpg (142424 Byte) 
Eingangstor zum Friedhof Teilansichten des Friedhofes
   
 
Crailsheim Friedhof03.jpg (141372 Byte)
Crailsheim Friedhof06.jpg (69267 Byte) Crailsheim Friedhof07.jpg (51587 Byte)
Inschrift auf dem Gedenkstein für die 
in der NS-Zeit umgekommenen 
Juden aus Crailsheim
   
     
Crailsheim Friedhof 210.jpg (97977 Byte) Crailsheim Friedhof01.jpg (130129 Byte)  
Teilansicht 
(Foto um 1970: R. Klotz)
Familiengrab Kohn
(Foto: Heinz Illich) 
 

   
    

Links und Literatur  

Links:

Website der Stadt Crailsheim  
Website des Zentralarchivs Heidelberg: zum jüdischen Friedhof Crailsheim   
Fotos zum jüdischen Friedhof in Crailsheim auch in der Website von Stefan Haas: 
http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-bad-württ/      

Literatur:

Karl W. Schubsky/Heinz Illich und andere: Jüdisches Leben in Crailsheim - Der jüdische Friedhof (Hg. Stadt Crailsheim). Veröffentlichungen zur Ortsgeschichte und Heimatkunde in Württembergisch Franken Bd. 12. 1996 (Gesamtdokumentation des Friedhofes mit Fotos aller Stein, Grabsteininschriften, Pläne usw.).
Franken FriedhBuch 01.jpg (49923 Byte)Eva Maria Kraiss/Marion Reuter: Bet Hachajim. Haus des Lebens. Jüdische Friedhofe in Württembergisch Franken. Künzelsau 2003. ISBN 3-89929-009-7.
(Kommentar des Webmasters: Außerordentlich schöner und informativer Bild- und Textband mit hervorragenden Fotos der Friedhöfe in Berlichingen, Braunsbach, Crailsheim, Creglingen, Dünsbach, Hohebach, Krautheim, Laibach, Michelbach an der Lücke, Niederstetten, Öhringen, Steinbach, Weikersheim) 

   

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof

     

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 29. September 2012