Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"  
Übersicht: "Jüdische Friedhöfe im Landkreis Bad Kreuznach" 
    

Wallhausen (VG Rüdesheim, Landkreis Bad Kreuznach ) 
Jüdischer Friedhof 
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde              
     
Siehe Seite zur jüdischen Geschichte in Wallhausen (interner Link)  
    
    
Zur Geschichte des Friedhofes 
  
Der jüdische Friedhof in Wallhausen wurde vermutlich erst um 1905 angelegt. Er dürfte als gemeinsamer Begräbnisplatz für die in Wallhausen, Hergenfeld und Spabrücken lebenden jüdischen Personen angelegt worden sein. Dies erklärt seine von Wallhausen aus entfernte Lage. Die Friedhofsfläche umfasst 2,10 ar. Die letzte Beisetzung war 1929 (Elisabeth Marx geb. Schwarz, gest. 25.5.1929). Es sind sechs Grabsteine vorhanden.   
   
   
Lage des Friedhofes 
   
Der Friedhof liegt weit außerhalb des Ortes (etwa 3 km von der Ortsmitte Wallhausen). Den Friedhof erreichte man früher über eine schmale Straße durch die Weinberge hinauf, heute über die Landstraße von Wallhausen nach Windesheim (links der Straße an der Gemarkungsgrenze nach Windesheim). 
  
  
Fotos 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum:  4.9.2005)  

Wallhausen Friedhof 104.jpg (99548 Byte) Wallhausen Friedhof 103.jpg (86514 Byte)  
Blick auf den im Wald gelegenen Friedhof   Das Eingangstor    
     
Wallhausen Friedhof 100.jpg (88075 Byte) Wallhausen Friedhof 102.jpg (77598 Byte) Wallhausen Friedhof 101.jpg (82682 Byte)
Grabsteine für Bertha Schwarz 
geb. Müller
(1871-1910, links) und 
Jakob Schwarz (1868-1915)
Grabsteine für Karoline Schwarz geb. Marx
 (1842-1912, links) und Heinrich Schwarz (1838-1927)
 mit zwei Palmzweigen  
Grabstein für Moses Marx (1844-1926) 
und Elisabetha Marx geb. Schwarz
 (1847-1923)

   
    

Links und Literatur

Links:  

Website der Gemeinde Wallhausen   
Website der VG Rüdesheim   

Literatur:    

Dokumentation Jüdische Grabstätten im Kreis Bad Kreuznach. Geschichte und Gestaltung. Reihe: Heimatkundliche Schriftenreihe des Landkreises Bad Kreuznach Band 28. 1995. S. 491-500. 

     
      

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

              

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 18. Dezember 2016