Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Hessen"     
Zur Übersicht "Jüdische Friedhöfe im Rheingau-Taunus-Kreis"                 
      

Esch (Gemeinde Waldems, Rheingau-Taunus-Kreis) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Familien in Esch 
   
Siehe Seite zur Synagoge in Idstein   (interner Link) 
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Auf dem jüdischen Friedhof in Esch wurden vermutlich schon im 17. Jahrhundert, spätestens seit Anfang des 18. Jahrhunderts Verstorbene aus den jüdischen Gemeinden der Umgebung beigesetzt. Die Friedhofsfläche umfasst etwa 20 ar. Der Friedhof wurde in der NS-Zeit völlig abgeräumt. Es sind heute keine Grabsteine und keine Grabhügel mehr erkennbar.    
   
   
   
Lage des Friedhofes     
   
Am südlichen Ortsausgang unmittelbar an der Straße nach Heftrich (Eschtalstraße, L 3011)  
   
Link zu den Google-Maps  
(der Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)  

   
   
   
Fotos 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum: 21.6.2016)    

Esch Friedhof 8744.jpg (181014 Byte) Esch Friedhof 8745.jpg (203436 Byte) Esch Friedhof 8748.jpg (296084 Byte)
Der Friedhof liegt auf der linken Seite (Ortseingang 
nach Esch auf der Eschtalstraße)  
Die Hinweistafel 
 
Das Eingangstor
  
     
Esch Friedhof 8746.jpg (244620 Byte) Esch Friedhof 8747.jpg (208050 Byte) Esch Friedhof 8751.jpg (157776 Byte)
Ansichten des Friedhofsgrundstückes vom Eingangstor   Blick über den Friedhof von Süden  
    Das obige Foto in hoher Auflösung 

   
    

Links und Literatur 

Links: 

Website der Gemeinde Waldems  
Zur Seite über die Synagoge in Idstein (interner Link)

Literatur:   

Paul Arnsberg Bd. I S. 409.481.   

   

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof 

       

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 22. Juni 2016