Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
    

Baisingen (Stadt Rottenburg am Neckar, Kreis Tübingen) 
Jüdischer Friedhof  
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde         
    
Siehe Seite zur Synagoge in Baisingen (interner Link)   
    
    
Zur Geschichte dieses Friedhofes             
    
Die Toten der jüdischen Gemeinde Baisingen wurden bis 1778 in Mühringen beigesetzt. Seither bestand ein eigener Friedhof nordwestlich des Ortes (Galgenweg, am Waldrand, Gewann "Im Tannen", Fläche 19,59 a). Auf ihm befindet sich seit 1948 ein Gedenkstein für die in der Verfolgungszeit 1933 bis 1945 umgekommenen Baisinger Juden, der von dem nach dieser Zeit zurückgekehrten Harry Kahn gestiftet wurde. 
  
  
Aus der Geschichte des Friedhofes 
Friedhofschändung (1928)  

Baisingen Israelit 04041928.jpg (37436 Byte)Meldung in der Zeitschrift "Der Israelit" vom 4. April 1928: "Drei neue Friedhofschändungen der letzten Tage bringen die Schändungsziffer auf 58 (sc. gezählt wurde seit 1923). Demoliert und geschändet wurde der alte jüdische Friedhof in Fulda. Auf dem jüdischen Friedhofe zu Baisingen in Württemberg wurden 12 Grabsteine umgeworfen..."

   
   
Die Lage des Friedhofes  

Baisingen FriedhofPlan.jpg (76640 Byte)
Lage des jüdischen Friedhofes Baisingen
 (durch Pfeil markiert)
(Topographische Karte aus den 1970er-Jahren)  
Lage des jüdischen Friedhofes in Baisingen auf dem Stadtplan
 Rottenburg: oben anklicken und unter "Einrichtungen" weiterklicken 
zu "Friedhof, Baisingen, Galgenweg" (= jüdischer Friedhof).

  
  
Fotos
Historisches Foto
 
(Quelle: Jüdische Friedhöfe und Gotteshäuser in Württemberg. Hg. vom Oberrat der Israeliten in Württemberg 1932) 

Baisingen Friedhof1932.jpg (145194 Byte)

  

Neuere Fotos
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum: 11.8.2003)

Baisingen Friedhof 165.jpg (64717 Byte) Baisingen Friedhof 164.jpg (88986 Byte) Baisingen Friedhof 163.jpg (69226 Byte)
Blick auf den Friedhof 
 
Eingangstor
 
Gedenktafel für die in der NS-Zeit 
ermordeten Baisinger Juden
     
Baisingen Friedhof 162.jpg (94882 Byte) Baisingen Friedhof 150.jpg (80399 Byte) Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)
Grab für Harry Kahn (gest. 1975) 
und Jeanette geb. Karschinierow 
(gest. 1980) 
  
Durch die zahlreichen Familien "Kahn" am Ort
 findet sich auf diesem Friedhof häufig das
 Symbol der "segnenden Hände" der Kohanim
 (Nachkommen der biblischen Priesterfamilien)
"Segnende Hände"
 
 
     
Baisingen Friedhof 159.jpg (93920 Byte) Baisingen Friedhof 153.jpg (90701 Byte) Baisingen Friedhof 158.jpg (91692 Byte)
Teilansichten 
 
Baisingen Friedhof 157.jpg (92454 Byte) Baisingen Friedhof 161.jpg (87682 Byte) Baisingen Friedhof 152.jpg (79519 Byte)
Teilansichten 
  
Selten in jüdischen Friedhöfen: 
Portrait des Verstorbenen
   
Baisingen Friedhof 151.jpg (94163 Byte) Baisingen Friedhof 156.jpg (53539 Byte)   
Grab von Oberlehrer 
Max Straßburger 
Kanne als Symbol der Leviten 
(Familien Levi u.ä.) 
 
  

Ältere Fotos
(Fotos: obere und mittlere Zeile außer dem rechten Foto: R. Ziegler, um 1970; 
mittlere Zeile rechts und untere Zeile: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre) 

Baisingen Friedhof 211.jpg (97979 Byte) Baisingen Friedhof 213.jpg (91176 Byte) Baisingen Friedhof 210.jpg (90115 Byte)
Teilansichten und einzelne Grabsteine 
 
Baisingen Friedhof 212.jpg (100522 Byte) Baisingen Friedhof 214.jpg (79526 Byte) Baisingen Friedhof03.jpg (81948 Byte)
Teilansicht 
  
  Gedenkstein für die in der NS-Zeit
 umgekommenen Baisinger Juden 
     
Baisingen Friedhof02.jpg (113468 Byte) Baisingen Friedhof01.jpg (116804 Byte) Baisingen Friedhof04.jpg (98038 Byte)
Eingangstor zum Friedhof  Häufiges Symbol auf dem Baisinger Friedhof: die segnenden Hände der Kohanim (Familien Kahn)

    
    

Links und Literatur

Links:

Website der Stadt Rottenburg am Neckar   
Website des Zentralarchivs Heidelberg: zum jüdischen Friedhof Baisingen  
Zur Seite über die Ehemalige Synagoge Baisingen  (interner Link) 
Zur Infoseite Förderverein Ehemalige Synagoge Baisingen (interner Link) 

   
     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

             

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 02. April 2014