Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


zurück zur Übersicht "Synagogen in der Region"  
zurück zur Übersicht "Synagogen in Rheinland-Pfalz" 
 
   

Speyer (Rheinland-Pfalz)
Jüdische Geschichte nach 1945 / Die neue Synagoge 
   

Hinweis: aktuelle Mitteilungen der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz K.d.ö.R. siehe unter www.jkgrp.de   

  
Übersicht:  

Fotos aus den letzten Monaten vor der Einweihung der neuen Synagoge und der Einweihung 
Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde nach 1945  
Bericht zur Einweihung der neuen Synagoge   
Links und Literatur   

   

Spendenaufruf 2016:    
Die jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz will zwei Torarollen erwerben.
Eine Torarolle für die neue Synagoge in Speyer Beit-Schalom -  םולש תיב (Haus des Friedens) und eine Torarolle für die Synagoge in Kaiserslautern.
Wer die Anschaffung der Torarollen unterstützen will, kann seinen Spendenbetrag auf das folgende Konto überweisen:  IBAN DE 84 5455 0010 0193 2025 12 - BIC LUHSDE6AXXX   
Weitere Informationen unter:
Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz   Geschäftsführerin Marina Nikiforova
Am Weidenberg  367346 Speyer  Tel. 06232-9901761   E-Mail: juedische-kultusgemeinde@t-online.de 
  
The Jewish Community of the Rheinpfalz wants to acquire two Torah scrolls.  
A Torah scroll for the new synagogue in Speyer Beit-Schalom -  םולש תיב  House of Peace, and a Torah scroll for the synagogue in Kaiserslautern.

Everybody who wants to support the acquisition of the Torah scrolls, can remit his donation on the following account:   IBAN DE 84 5455 0010 0193 2025 12 - BIC LUHSDE6AXXX       
 
Juli 2017: Einweihung der neuen Torarolle für die Synagoge in Speyer  
(Fotos: Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz, Speyer; die in niedriger Auflösung eingestellten Fotos wollen ein Eindrücke von der Veranstaltung vermitteln)  
Am 3. Juli 2017 konnte die Jüdische Kultusgemeinde der Rheinpfalz in Speyer - sechs Jahre nach der Einweihung der Synagoge - eine neue Torarolle in Dienst nehmen. Die Torarolle kostete 25.000 €. Die neue Torarolle wurde unter einem Baldachin und unter fröhlichem Singen und Klatschen feierlich in die Synagoge hereingetragen. In der Synagoge fand ein festliches Gottesdienst statt, in dem zum ersten Mal ein Abschnitt aus der neuen Torarolle vorgetragen wurde. 
 Speyer Einbringung Torarolle 03072017 02.jpg (106273 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 64.jpg (139154 Byte)  Speyer Einbringung Torarolle 03072017 09.jpg (85999 Byte)   Speyer Einbringung Torarolle 03072017 66.jpg (102144 Byte)  Speyer Einbringung Torarolle 03072017 67.jpg (124661 Byte)
 Umzug mit der Torarolle         
         
 Speyer Einbringung Torarolle 03072017 74.jpg (68878 Byte)  Speyer Einbringung Torarolle 03072017 76.jpg (84127 Byte)  Speyer Einbringung Torarolle 03072017 32.jpg (74661 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 01.jpg (47638 Byte)   Speyer Einbringung Torarolle 03072017 002.jpg (48444 Byte)
    Haus des Friedens - Bet Schalom      
         
 Speyer Einbringung Torarolle 03072017 001.jpg (50435 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 040.jpg (44983 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 03.jpg (43231 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 004.jpg (64173 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 006.jpg (44746 Byte)
          
Speyer Einbringung Torarolle 03072017 020.jpg (53570 Byte)  Speyer Einbringung Torarolle 03072017 010.jpg (25594 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 009.jpg (23520 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 003.jpg (32717 Byte) Speyer Einbringung Torarolle 03072017 25.jpg (35437 Byte)
         Toraschrein der Synagoge 

   
   
   
Fotos aus den letzten Monaten vor der Einweihung der neuen Synagoge und der Einweihung 
   
Die neue Synagoge im August 2011 - der Neubau ist weit vorangeschritten  
(Aufnahmedatum: 11.8.2011)    

Speyer Synagoge 11090.jpg (150328 Byte) Speyer Synagoge 11091.jpg (143408 Byte) Speyer Synagoge 11092.jpg (126932 Byte)
Blick auf das Gebäude der künftigen Synagoge; der Bereich der Synagoge 
mit dem Toraschrein im Anbau rechts 
Im Inneren des 
Synagogengebäudes  
Das Foto oben in hoher Auflösung   Das Foto oben in hoher Auflösung   Das Foto oben in hoher Auflösung 
     
Speyer Synagoge 11093.jpg (66267 Byte) Speyer Synagoge 11094.jpg (90191 Byte) Speyer Synagoge 11095.jpg (66600 Byte)
Im Inneren des Synagogengebäudes, jeweils Blick zum Toraschrein (auf Foto rechts in der Mitte)  
Das Foto oben in hoher Auflösung  Das Foto oben in hoher Auflösung     
     
     

Die neue Synagoge im Oktober 2011 - vier Wochen vor der Einweihung 
(Aufnahmedatum: 12.10.2011)  

 
Speyer Synagoge neu 10020.jpg (252549 Byte) Speyer Synagoge neu 10021.jpg (391430 Byte) Speyer Synagoge neu 10022.jpg (268161 Byte)
Außenaufnahmen der neuen Synagoge 
     
Speyer Synagoge neu 10023.jpg (254626 Byte) Speyer Synagoge neu 10024.jpg (267124 Byte)  
Blick zum Bereich des Toraschreins Im Vorraum der Synagoge   
     
     

Fotos von der Einweihung am 9. November 2011 
(Fotos: Hahn; fünf Fotos der Feier - mit *) markiert - von Reiner Voss / © Staatskanzlei Rheinland-Pfalz; weitere Fotos in einer Bildergalerie der Staatskanzlei

 
Speyer 11050.jpg (100206 Byte) Speyer 11051.jpg (72182 Byte) Speyer 11053.jpg (161700 Byte)
Außenaufnahmen des Synagogengebäudes am Tag der Einweihung  
Das Foto oben in hoher Auflösung     Das Foto oben in hoher Auflösung 
     
Speyer 11052.jpg (250002 Byte) Speyer 11058.jpg (65563 Byte) Speyer 11057.jpg (92979 Byte)
Die Menora im Vorgarten - Geschenk der
 evangelischen und katholischen
 Kirchengemeinden in Speyer 
Im Vorraum - Blick zum 
Eingangstor in den Betsaal 
Im Vorraum - Blick auf die Leuchter 
und die "Empore" 
   
Das Foto oben in hoher Auflösung      
     
Speyer 11059.jpg (106550 Byte) Speyer 11054.jpg (107717 Byte) Speyer 11055.jpg (143588 Byte)
In der Synagoge - Blick zum Toraschrein      
Das Foto oben in hoher Auflösung  Das Foto oben in hoher Auflösung  Das Foto oben in hoher Auflösung 
     
Speyer 11056.jpg (97121 Byte) Speyer 11060.jpg (75711 Byte)  
In der Mitte das ewige Licht (Ner tamid Das Lesepult für die Toralesung   
Das Foto oben in hoher Auflösung     
     
Speyer 11061.jpg (167158 Byte) Speyer 11062.jpg (78445 Byte) Speyer 11063.jpg (93455 Byte)
Großes Medieninteresse - hier beim 
Anbringen der Mesusa 
Anbringung der Mesusa 
durch die Rabbiner 
Die Mesusa am Eingang 
zur Synagoge 
     
Speyer 11064.jpg (77082 Byte) Speyer 11065.jpg (113926 Byte) Speyer 11066.jpg (107636 Byte)
Die Torarolle 
ist eingetroffen 
Bundespräsident Christian Wulff und
 Ministerpräsident Kurt Beck treffen ein 
Im Pressezentrum 
während der Veranstaltung 
     
Speyer 11080.jpg (133562 Byte) Speyer 11081.jpg (122316 Byte) Speyer 11082.jpg (124358 Byte)
Grußwort von 
Ministerpräsident Kurt Beck* 
Die Torarolle 
wird gebracht* 
Gesang von Chor und Kantor während 
der Umgänge der Torarolle* 
Das Foto oben in hoher Auflösung   Das Foto oben in hoher Auflösung   Das Foto oben in hoher Auflösung 
     
Speyer 11083.jpg (125835 Byte) Speyer 11084.jpg (129145 Byte)  
Einbringung der Torarolle - 
links die Reihe der Ehrengäste* 
Die Torarolle ist in den 
Toraschrein eingebracht* 
 
Das Foto oben in hoher Auflösung  Das Foto oben in hoher Auflösung   
     
     
Speyer 11070.jpg (113291 Byte) Speyer 11071.jpg (104255 Byte) Speyer 11072.jpg (66357 Byte)
Oberbürgermeister Hansjörg Eger und
 Bundespräsident Christian Wulff 
Bundespräsident Christian Wulff trägt sich in das Goldene Buch des Stadt Speyer ein  
   
       
Speyer 11073.jpg (102801 Byte) Speyer 11074.jpg (96344 Byte) Speyer 11075.jpg (107883 Byte)
Rechts des Bundespräsidenten: 
Ministerpräsident Kurt Beck  
Ministerpräsident Kurt Beck
 trägt sich ein 
Israel Epstein, Vorsitzender der Jüdischen
 Kultusgemeinde der Rheinpfalz trägt sich ein 
     
Speyer 11076.jpg (87802 Byte) Speyer 11077.jpg (79657 Byte) Speyer 11078.jpg (85330 Byte)
Der Generalkonsul des Staates Israel 
Tibor Shalev-Schlosser trägt sich ein 
Bundespräsident Christian Wulff
 im Gespräch 
Kippa 
"Synagoge Speyer 2011" 
     
     

    
    
    
Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde nach 1945               
    
Nach 1945 sind nur wenige jüdische Personen/Familien in Speyer zugezogen, sodass eine neue Gemeinde zunächst nicht entstehen konnte. Die in der Stadt lebenden jüdischen Personen gehörten teilweise zur Gemeinde in Mainz

Im Oktober 1996 wurde in Speyer - insbesondere von zugezogenen Emigranten aus den GUS-Ländern - eine neue Jüdische Gemeinde Speyer e.V. gegründet.    
Weitere Informationen zu dieser neuen jüdischen Gemeinde, die von der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz jedoch nicht als offizielle jüdische Gemeinde in Speyer anerkannt ist, auf deren Website www.jgs-online.de.    
  
Die neue Synagoge in Speyer wurde gemeinsam von der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz (bisheriger Sitz in Neustadt an der Weinstraße), dem Land Rheinland-Pfalz und der Stadt Speyer 2008 bis 2011erbaut. Die Grundsteinlegung war am 9. November 2008 auf dem Grundstück der ehemaligen Kirche St. Guido. "Erster Spatenstich" zum Beginn der Bauarbeiten war im November 2009. Die Einweihung fand am 9. November 2011 statt. Die neue Synagoge steht in der Trägerschaft der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, nicht der oben genannten Jüdischen Gemeinde Speyer e.V.. Die Jüdische Kultusgemeinde Rheinpfalz wird künftig ihren Sitz in Speyer nehmen.      
    
    
    
Bericht zur Einweihung der neuen Synagoge       

November 2011: Die Einweihung der neuen Synagoge    
Pressebericht der Landesregierung von Rheinland-Pfalz vom 10. November 2011 (Link zum Bericht): 
"Einweihung Synagoge 'Beith-Schalom'. Synagoge setzt sichtbares Zeichen für große jüdische Tradition 
Die jüdische Gemeinde ist wieder sichtbar zurück im Speyerer Leben. Genau 73 Jahre nach der Zerstörung des alten Gotteshauses durch die Nationalsozialisten hat die traditionsreiche SchUM-Stadt* eine neue Synagoge. Rund 120 offizielle Gäste waren der gemeinsamen Einladung von Israel Epstein, Vorsitzender der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, Ministerpräsident Kurt Beck und Oberbürgermeister Hansjörg Eger zur offiziellen Einweihung gefolgt...."    
 
Artikel von Werner Schilling in der "Schwetzinger Zeitung" (morgenweb.de) vom 11. November 2011: 
"Synagoge: Einweihung des jüdischen Kulturzentrums bleibt geladenen Gästen vorbehalten. Auf den Tag genau.  
Speyer. Der Otto-Normalbürger hatte keine Chance, in die neue Synagoge 'Beith-Schalom' zu gelangen. Es war vor und während der Einweihungsfeier nicht einmal möglich, sich dem 'Haus des Friedens' auf dem Weidenberg ohne entsprechendes Einladungsschreiben weniger als 20 Meter anzunähern. Rund um das in drei Jahren auf den Grundmauern der einstigen Konviktskirche des St.Guido-Stifts erbaute jüdische Kulturzentrum sorgten vermutlich mehr Polizeibeamte für die Sicherheit, als Gäste in dem Haus Platz fanden...".
Link zum Artikel.    
 
November 2011: Großes Interesse der Bevölkerung beim ersten "Tag der offenen Tür"   
Artikel von Werner Schilling in der "Schwetzinger Zeitung" (Morgenweb.de) vom 14. November 2011: "Neue Synagoge: Über 5000 Interessenten wollten 'Haus des Friedens' besichtigen. Bereicherung für die Stadt. 
Speyer.
Die Menschenschlange reichte den gesamten Weidenberg hinunter bis zum Eingang der Ligabank am St.Guido-Stifts-Platz. Wohl über 5000 Interessierte wollten gestern das 'Haus des Friedens' besichtigen und mussten jeweils eine Stunde Wartezeit in Kauf nehmen..." 
Link zum Artikel - auch eingestellt als pdf-Datei.    
 
Fotos vom "Tag der offenen Tür": "in der Warteschlange" (Fotos: Bernhard Kukatzki)   
 Speyer T 14112011a.jpg (127864 Byte) Speyer T 14112011b.jpg (96351 Byte) Speyer T 14112011c.jpg (95204 Byte) Speyer T 14112011d.jpg (96447 Byte)
       
Rechts: der Toraschrein 
wird geöffnet
Speyer Synagoge n910.jpg (79995 Byte) Speyer Synagoge n911.jpg (71733 Byte) Speyer Synagoge n912.jpg (80641 Byte)
  
Dezember 2011: Übergabe der Menora vor der Synagoge    
Link zum Artikel: Menorah-Skulptur ziert Eingang der Synagoge in Speyer (Lampertheimer Zeitung, 22.12.2011)
 
Dezember 2011: Broschüre zur Geschichte der neuen Synagoge in Speyer 
Artikel in der "Schwetzinger Zeitung" vom Dezember 2011 (Artikel): "Dokumentation: Broschüre hält Bauphasen und Einweihung der Synagoge in Wort und Bild fest. Nachschlagewerk für "Beith Schalom"
Speyer. An die Einweihung der Synagoge "Beith Schalom" (Haus des Friedens) am 9. November, die Vorgeschichte des Synagogenbaus und die einzelnen Bauphasen erinnert die nun vorliegende Dokumentation. Die 52-seitige Broschüre stellten Oberbürgermeister Hansjörg Eger und Danirel Nemirovsky, der Geschäftsführer der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz, gestern der Presse vor.
Schwarz auf weiß nachzulesen sind in der Dokumentation die Reden zur Einweihung von Bundespräsident Christian Wulff, Ministerpräsident Kurt Beck, OB Eger, dem Generalkonsul des Staates Israel, Tibor Shalev-Schlosser, von Rabbiner Pinchas Goldschmidt, Bischof Dr. Karl-Heinz Wiesemann und Kirchenpräsident Christian Schad sowie von Architekt Prof. Alfred Jacoby. Viele Bilder zeichnen den schwierigen Rückbau der beeindruckenden Synagoge auf den Grundmauern der katholischen St. Guido-Stiftskirche nach.
OB Eger lobte die Leistung der Schifferstadter Baufirma Heberger für die Bauausführung in sechs Monaten reiner Bauzeit. PR-Leiterin Anja Koch dankte das Stadtoberhaupt für die Unterstützung beim Erstellen der Dokumentation, für das Dr. Matthias Nowack und Barbara Fresenius von der städtischen Pressestelle verantwortlich zeichneten.
Inzwischen hat die Jüdische Kultusgemeinde ihren Sitz von Neustadt nach Speyer verlegt. In der Geschäftsstelle im Haus des Friedens am St. Guido-Stiftsplatz, in der Tourist-Information in der Maximilianstraße sowie im Museum Schpira im Judenhof ist die Dokumentation für eine Schutzgebühr von fünf Euro erhältlich."     
 

    
      

Links und Literatur   

Links:  

Website der Stadt Speyer    
Informationsseite zur jüdischen Kultusgemeinde Rheinpfalz     
Website der jüdischen Gemeinde Speyer e.V.   

Literatur:  

Wird noch ergänzt  

    
      

                   
vorherige Synagoge  zur ersten Synagoge nächste Synagoge   

                       

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 07. Juli 2017