Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

     
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in der Region  
Zurück zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz (Seite 2)   
      

Die jüdischen Friedhöfe 
im Rhein-Hunsrück-Kreis (SIM, Rheinland-Pfalz)

Übersicht:
(VG = Verbandsgemeinde) 

Rhein-Hunsrück-Kreis (SIM)  
Boppard - Buchenau  
Unterseite  
Kastellaun (VG Kastellaun) 
Unterseite  
Oberwesel (VG St. Goar-Oberwesel)  
Unterseite   
Sohren (VG Kirchberg/Hunsrück)   
Unterseite   
Boppard - Holzfeld   Kirchberg/Hunsrück (VG Kirchberg/Hunsrück)  
Unterseite  
Rheinböllen (VG Rheinböllen)  
Unterseite  
  
Gemünden/Hunsrück (VG Kirchberg/ Hunsrück)   
Unterseite 
Laufersweiler (VG Kirchberg/Hunsrück)  
Unterseite 
Simmern/Hunsrück (VG Simmern)  
Unterseite 
   

    
    
Boppard - Buchenau   

Buchenau Friedhof 170.jpg (80638 Byte) Zum Friedhof in Buchenau besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken    

  
    

Boppard - Holzfeld          
   
Zur Geschichte des Friedhofes: Bei dem jüdischen Friedhof in Holzfeld handelt es sich um den Friedhof der jüdischen Gemeinde Hirzenach. Der Friedhof stand zunächst im Besitz der Hirzenacher Familien Feist und Benedikt. Diese ließen um 1900 das Grundstück als Eigentum der israelitischen Kultusgemeinde Hirzenach eintragen. Die Friedhofsfläche umfasst 7,77 ar.  Der Friedhof steht seit 1992 unter Denkmalschutz. Erhalten sind 15 Grabsteine aus Basaltlava beziehungsweise grauem Sandstein und drei stark verwitterte Schieferplatten. Die lesbaren Datierungen sind zwischen 1885 und 1912. 
   
Lage:  In der Gemarkung "Untern Budbach" im Distrikt Kellerchen, mitten im Wald.        
   
Link: Website der Stadt Boppard   
Literatur:  Karl-Josef Burkard/Hildburg-Helene Thill: Unter den Juden. Achthundert Jahre Juden in Boppard. Dausner-Verlag Boppard 1996 (zu den Friedhöfen auf Gemarkung Boppard: S. 201-222)     
     
      

Gemünden/Hunsrück (VG Kirchberg/Hunsrück)

Gemuenden Sim Friedhof 152.jpg (104653 Byte) Zum Friedhof in Gemünden besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

  
    

Kastellaun (VG Kastellaun)

Kastellaun Friedhof 201.jpg (174237 Byte) Zum Friedhof in Kastellaun besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

    
     

Kirchberg/Hunsrück (VG Kirchberg)

Kirchberg Friedhof 203.jpg (132424 Byte) Zum Friedhof in Kirchberg besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

    
     

Laufersweiler (VG Kirchberg/Hunsrück)

Laufersweiler Friedhof 205.jpg (150385 Byte) Zum Friedhof in Laufersweiler besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

  
   

Oberwesel (VG St.Goar-Oberwesel)

Oberwesel Friedhof 161.jpg (157700 Byte) Zum Friedhof in Oberwesel besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken     

  
   

Rheinböllen (VG Rheinböllen)

Rheinboellen Friedhof 185.jpg (106824 Byte) Zum Friedhof in Rheinböllen besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

  
   

Simmern/Hunsrück (VG Simmern/Hunsrück)

Simmern Friedhof 010.jpg (96331 Byte) Zum Friedhof in Simmern besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

  
   

Sohren (VG Kirchberg/Hunsrück)  

Sohren Friedhof 285.jpg (112560 Byte) Zum Friedhof in Sohren besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken    

    
    
     

    

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 17. Januar 2016