Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"     
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe im Rhein-Lahn-Kreis" 
    

Cramberg (VG Diez, Rhein-Lahn-Kreis) 
Jüdischer Friedhof   
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde        
    
Die in Cramberg lebenden jüdischen Familien waren der jüdischen Gemeinde in Diez angeschlossen.  
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Der jüdische Friedhof in Cramberg ist noch im 17. Jahrhundert von den Fürsten von Schaumburg als "ewige Begräbnisstätte für die Juden der Grafschaft Schaumburg" angelegt worden. Insbesondere wurde der Friedhof von den jüdischen Gemeinden Holzappel (bis zur Anlage eines eigenen Friedhofes) und Cramberg belegt (Cramberg selbst zählte zur Synagogengemeinde in Diez). 
    
Der Friedhof ist gegliedert in einen älteren Teil an einem stark abschüssigen, heute bewaldeten Hand. In diesem Teil sind viele Grabsteine in die Erde gesunken. Es finden sich einige sehr schön beschriebene und gestaltete Grabsteine. Der neuere Teil liegt auf einer oberhalb des abschüssigen Geländes befindlichen Wiese. Der neuere Teil ist eingefasst von einer Hainbuchenhecke. Die Friedhofsfläche umfasst insgesamt 22,80 ar.   
   
   
Die Lage des Friedhofes   
  
Der Friedhof liegt etwa 500 m nordwestlich des Ortes und ist erreichbar von der Oberstraße aus. Von dieser zweigt am Ortsausgang nach rechts ein Feldweg ab. Kurz vor dem Wald nach links, noch etwa 200 m. Ohne Ortskenntnis/genauen Plan schwer zu finden.  
  
Link zu den Google-Maps  
(der grüne Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)  

Größere Kartenansicht  
  
  
Fotos 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum: 17.8.2006) 

Cramberg Friedhof 106.jpg (116038 Byte) Cramberg Friedhof 107.jpg (107188 Byte) Cramberg Friedhof 100.jpg (109525 Byte)
Eingangstor 
zum Friedhof  
Älterer Teil des Friedhofes 
am abschüssigen Hang  
Einzelner Grabstein  
  
     
Cramberg Friedhof 102.jpg (131319 Byte) Cramberg Friedhof 103.jpg (117115 Byte) Cramberg Friedhof 101.jpg (125114 Byte)
Teilansichten des neueren Teiles 
   
Cramberg Friedhof 104.jpg (114218 Byte) Cramberg Friedhof 105.jpg (120510 Byte)  
     

   
     

Links und Literatur

Links:  

Website der Gemeinde Cramberg  
Website der Verbandsgemeinde Diez  
Kurze Informationsseite zur jüdischen Geschichte Cramberg bei www.rhein-lahn-info.de   

Literatur:    

Paul Arnsberg: Die jüdischen Gemeinden in Hessen. 1971 Bd. I S. 141. 

  

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof    

               

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 27. April 2013