Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Oberfranken"  
      

Bayreuth (Kreisstadt, Oberfranken) 
Jüdischer Friedhof         
  

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde      
   
Siehe Seite zur Synagoge in Bayreuth (interner Link)   
  
  

Zur Geschichte des Friedhofes         
    
Ein mittelalterlicher jüdischer Friedhof wird in Bayreuth nicht genannt. Möglicherweise wurden die Toten der mittelalterlichen Gemeinde an einem anderen Ort beigesetzt. 1430 und wiederum spätestens 1515 verließen die Juden der Stadt. 
   
Zu einer kontinuierlichen Ansiedlung kam es wieder seit dem 18. Jahrhundert. Die damals zugezogenen jüdischen Familien brachten ihre Verstorbenen zunächst zum jüdischen Friedhof in Burgkunstadt beigesetzt. 1787 konnte in Bayreuth ein eigener jüdischer Friedhof angelegt werden. Der Friedhof wurde in den folgenden Jahrzehnten mehrfach erweitert. Die große, dreischiffige Friedhofshofhalle ist bis heute erhalten. Eine massive Steinmauer umgibt den Friedhof. Rechts neben dem Eingangstor befindet sich ein alter Brunnen. Es sind drei Gräberabteilungen vorhanden. Links vom Eingang finden sich alte, sehr kunstvolle Grabsteine. In der Mitte sind die ältesten Steine, gleichfalls schöne und kunstvoll gearbeitet, nach hinten zu neuere Stein. Rechts der Mitte finden sich neuere und neueste Grabsteine. Auf dem Friedhof sind verschiedene Gedenktafeln vorhanden. 
     
    
 Hinweis auf eine Dokumentation des Friedhofes   

Epidat logo.jpg (7648 Byte)In der epigraphischen Datenbank des Steinheim-Institutes in Duisburg findet sich eine Dokumentation des jüdischen Friedhofes in Bayreuth. Aufgenommen wurden 944 Inschriften aus den Jahren 1787 bis zur Gegenwart.  
Link zu dieser Dokumentation
.

  
  
Lage des Friedhofes 
  
Der jüdische Friedhof liegt südöstlich des Stadtzentrums an der Nürnberger Straße im Bereich "Kreuzstein".

Lage des jüdischen Friedhofes in Bayreuth auf dem dortigen Stadtplan: links anklicken und über das 
Verzeichnis der "Behörden und öffentl. Einrichtungen" zu "Friedhof, jüd. Kreuzstein, Nürnberger Straße"

   
   
Fotos
 
(Fotos: Jürgen Hanke, Kronach)   

Bayreuth Friedhof 116.jpg (58038 Byte) Bayreuth Friedhof 117.jpg (48417 Byte) Bayreuth Friedhof 113.jpg (63268 Byte)
Blick auf die Friedhofshalle 
von außen 
Blick auf die Friedhofshalle 
vom Friedhof 
Eingang 
  
     
Bayreuth Friedhof 115.jpg (57873 Byte) Bayreuth Friedhof 112.jpg (59805 Byte) Bayreuth Friedhof 114.jpg (56792 Byte)
Grabstein für Sophie Wilmersdörffer 
geb. Wiener (1834 in Floss -1906)  
Grabstein für Justizrat Skutsch,
 "königlicher Notar" (1829-1897) 
sowie Frau Lina Skutsch und 
Albert Skutsch 
Kindergrab: 
Fritz Fleischmann 
(1893-1896)  
    
     
Bayreuth Friedhof 110.jpg (70686 Byte) Bayreuth Friedhof 111.jpg (65077 Byte)  
Neue Gräber  Mahnmal    
      
Der Friedhof im Sommer 2007
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum: 24.8.2007)
 
Bayreuth Friedhof 270.jpg (93636 Byte) Bayreuth Friedhof 269.jpg (111912 Byte) Bayreuth Friedhof 252.jpg (109516 Byte)
Blick auf den Friedhof  Die Friedhofshalle  Prophetenvision aus Ezechiel 37 
     
Bayreuth Friedhof 251.jpg (94060 Byte) Bayreuth Friedhof 268.jpg (85611 Byte)  
Gedenkstein für die 6 Millionen 
ermordeten Juden in der NS-Zeit 
Eingang zur 
Friedhofshalle 
 
     
Bayreuth Friedhof 253.jpg (51375 Byte) Bayreuth Friedhof 254.jpg (46988 Byte) Bayreuth Friedhof 267.jpg (80565 Byte)
In den Räumen der Friedhofshalle (rechts Predigerpult)   
     
Bayreuth Friedhof 266.jpg (79702 Byte) Bayreuth Friedhof 250.jpg (104819 Byte) Bayreuth Friedhof 262.jpg (133505 Byte)
Engelsdarstellung      Teilansicht 
     
Bayreuth Friedhof 265.jpg (130046 Byte) Bayreuth Friedhof 264.jpg (113359 Byte) Bayreuth Friedhof 263.jpg (102345 Byte)
     
     
Bayreuth Friedhof 261.jpg (112862 Byte) Bayreuth Friedhof 260.jpg (140439 Byte) Bayreuth Friedhof 259.jpg (134802 Byte)
     
     
Bayreuth Friedhof 258.jpg (114545 Byte) Bayreuth Friedhof 257.jpg (120011 Byte) Bayreuth Friedhof 256.jpg (111803 Byte)
     
     
  Bayreuth Friedhof 255.jpg (122475 Byte)  

   
     

Links und Literatur

Links:  

Website der Stadt Bayreuth 
Zur Seite über die Synagoge in Bayreuth (interner Link) 

Literatur:  

Israel Schwierz: Steinerne Zeugnisse jüdischen Lebens in Bayern. 1988 S. 198-199.  
Josef Gothart: Was der jüdische Friedhof Bayreuths uns zu sagen hat. In: Archiv für Geschichte von Oberfranken 78  1998 S. 457-470.  

     

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof   

      

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 03. April 2013