Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region" 
Zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Baden-Württemberg
   

Neudenau (Landkreis Heilbronn) 
Jüdischer Friedhof

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde 

Siehe Seite zur Synagoge in Neudenau  (interner Link)   
    

Zur Geschichte des Friedhofes (bzw. der Friedhöfe)

In Neudenau gab es bereits im Mittelalter einen jüdischen Friedhof. Er wird erstmals 1492 als damals zentraler Friedhof auch für Juden um Heilbronn, Wimpfen und "Schwaben" genannt. Nach den Angaben des 1667 entstandenen "Jurisdiktionalbuches für Neudenau, Herbolzheim und Stein" lag dieser Friedhof außerhalb des oberen Tores. Für Beisetzungen war durch die Erben ein "Judenbegräbnisgeld" zu entrichten, das im Falle eines verstorbenen Juden über 20 Jahre zwei Gulden, unter 20 Jahren einen Gulden betrug. Durchschnittlich bedeutete dies für die Ortsherrschaft "früher" (aus dem Rückblick von 1667) neun Gulden im Jahr, womit von etwa fünf bis sieben Beisetzungen ausgegangen werden kann. 1667 gab es allerdings keine Einnahmen aus dem "Judenbegräbnisgeld", da entweder nicht mit Beisetzungen zu rechnen war oder dieses abgeschafft worden war. 1667 lebte wohl auch nur ein Jude namens Manneß in Neudenau. Dieser mittelalterliche Friedhof ist vermutlich abgegangen. 
    
Anfang des 18. Jahrhunderts wurde der heute noch bestehende Friedhof angelegt, dessen älteste lesbare Steine aus der Zeit um 1715 sind. Eine Leerfläche, auf der Beisetzungen in früheren Jahrzehnten/Jahrhunderten (Mittelalter bis 17. Jahrhundert) stattfanden, ist auf diesem Friedhof nicht festzustellen. Auf dem Friedhof wurden bis ins 20. Jahrhundert auch die Toten umliegender Gemeinden beigesetzt (insbesondere Billigheim; Lage des Friedhofes am Eichklingenweg, Flur "Untere Ebene", Flurstück 2757, Fläche 20,78 a).  
   
   
   
Die Lage des Friedhofes    
  
Am Eichklingenweg  

Neudenau FriedhofPlan.jpg (61302 Byte) Lage des jüdischen Friedhofes Neudenau
 (durch Pfeil markiert)
(Karte kann durch Anklicken vergrößert werden)

   

Fotos
Neuere Fotos
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 22.10.2003)

Neudenau Friedhof 154.jpg (47261 Byte) Neudenau Friedhof 150.jpg (65398 Byte) Neudenau Friedhof 152.jpg (94327 Byte)
Hinweisschild zum jüdischen Friedhof Blick auf den Friedhof Das Eingangstor
     
Neudenau Friedhof 161.jpg (91068 Byte) Neudenau Friedhof 155.jpg (90293 Byte) Neudenau Friedhof 156.jpg (101575 Byte)
Teilansichten
  
Neudenau Friedhof 159.jpg (94554 Byte) Neudenau Friedhof 160.jpg (82932 Byte) Neudenau Friedhof 158.jpg (94659 Byte)
Teilansichten
   
Neudenau Friedhof 153.jpg (74714 Byte) Neudenau Friedhof 157.jpg (82547 Byte) Neudenau Friedhof 151.jpg (81573 Byte)
Grabstein mit 
Levitenkanne
Grabstein für Abraham Haas 
(1865-1932)
     
     
Ergänzende Fotos 2004 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 11.5.2004)
Neudenau Friedhof 220.jpg (74161 Byte) Neudenau Friedhof 221.jpg (88214 Byte) Neudenau Friedhof 222.jpg (88250 Byte)
    Auf den Spuren der Vorfahren: Dr. Gilad Rosenberg aus Jerusalem besucht den Friedhof, auf dem mehrere Generationen seiner Vorfahren beigesetzt sind; links im Gespräch mit dem Vorsitzenden des Neudenauer Heimatvereins Wilfried Straßer. 

 

Ältere Fotos
(Fotos: Hahn, entstanden Mitte der 1980er-Jahre)

Neudenau Friedhof01.jpg (97764 Byte) Neudenau Friedhof02.jpg (150305 Byte) Neudenau Friedhof03.jpg (132637 Byte)
 Außenansicht des Friedhofes Tor zum Friedhof Teilansicht
     
 Neudenau Friedhof04.jpg (102025 Byte) Neudenau Friedhof05.jpg (121453 Byte) Neudenau Friedhof06.jpg (146431 Byte)
Grabstein für Abraham Haas 
(1865-1932)
Teilansicht des 
riedhofes
Grabsteingruppe
  
     
Neudenau Friedhof07.jpg (85357 Byte) Neudenau Friedhof08.jpg (131844 Byte) Neudenau Friedhof09.jpg (89290 Byte)
Levitenkanne    
     
Neudenau Friedhof10.jpg (119114 Byte) Neudenau Friedhof11.jpg (134117 Byte)   
         
     
Neudenau Friedhof 230.jpg (94883 Byte) Neudenau Friedhof 231.jpg (81499 Byte) Neudenau Friedhof 232.jpg (54759 Byte)
Drei Fotos von R. Klotz, um 1970

   
   

Links und Literatur

Links:

Website der Stadt Neudenau    
Website des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof Neudenau  
Zur Seite über die Synagoge in Neudenau (interner Link)  

Literatur:

Fridolin Mayer: Geschichte der Stadt Neudenau an der Jagst. Mosbach 1937.

  

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof

             

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 31. März 2011