Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

    
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Hessen"     
Zur Übersicht "Jüdische Friedhöfe in den Kreisen Fulda und Gießen"        
      

Burghaun (Kreis Fulda) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde      
   
Siehe Seite zur Synagoge in Burghaun (interner Link) 
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Der jüdische Friedhof in Burghaun war seit 1690 auch für umliegende Gemeinden Begräbnisstätte (Hünfeld, Mackenzell, Rothenkirchen, Steinbach und andere Gemeinden des Hünfelder Landes). Die Friedhofsfläche umfasst 93,86 ar. In den 1960er-Jahren wurde auf Veranlassung des von überlebenden Juden gegründeten "Komitees zur Wiederherstellung des israelitischen Friedhofes in Burghaun" ein Gedenkstein für die Opfer der NS-Zeit aus dem früheren Kreis Hünfeld aufgestellt.    
   
Hinweis auf eine Dokumentation des Friedhofes  

Hinweis: Nach dem Verzeichnis der durch die "Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen" bearbeiteten hessischen Friedhöfe ergibt sich für den Friedhof in Burghaun die Zahl von 705 vorhandenen Grabsteinen aus der festgestellten Belegzeit von 1690 bis 1941. Siehe landesgeschichtliches Informationssystem Hessen - Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen und Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde in Marburg: Dokumentation der jüdischen Friedhöfe in Hessen - Online zugänglich 

    
    
Lage des Friedhofes     
   
Der Friedhof befindet sich im südlichen Ortsteil am Ende der Ringstraße     
   
Link zu den Google-Maps 
(der Pfeil markiert die Lage des Friedhofes)  
    
   
   
   
Fotos  
(Quelle: Website AG Spurensuche Rotenburg a.d.F.)   

Burghaun Friedhof 010.jpg (66936 Byte)   Burghaun Friedhof 011.jpg (55123 Byte)  Burghaun Friedhof 012.jpg (60634 Byte)
Teilansichten des jüdischen Friedhofes in Burghaun     Grabstein von Fanny Strauß aus Burghaun   
     
     
     
     

   
    

Links und Literatur 

Links: 

Website der Marktgemeinde Burghaun (ohne Hinweise zur jüdischen Geschichte);  
Seite zur jüdischen Geschichte / Synagoge in Burghaun (interner Link)  
In der Website der Arbeitsgruppe Spurensuche Rotenburg a.d.F. finden sich unter den "Einzelmodulen" Informationen zur jüdischen Geschichte in Burghaun (insbesondere die von Elisabeth Sternberg-Siebert erarbeitete Darstellung „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Burghaun“) und unter den "Schicksalen" Informationen zu den aus Burghaun stammenden Personen F.M. Browning/M. Braunschweiger und Marga und Manfred Strauß. 
Wikipedia-Artikel zum jüdischen Friedhof in Burghaun    

Quellen

Hinweis auf online einsehbare Familienregister der jüdischen Gemeinde Burghaun 
In der Website des Hessischen Hauptstaatsarchivs (innerhalb Arcinsys Hessen) sind die erhaltenen Familienregister aus hessischen jüdischen Gemeinden einsehbar: 
Link zur Übersicht (nach Ortsalphabet) https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/llist?nodeid=g186590&page=1&reload=true&sorting=41              
Zu Burghaun sind vorhanden (auf der jeweiligen Unterseite zur Einsichtnahme weiter über "Digitalisate anzeigen"):        
HHStAW 365,969   Geburts-, Trau- und Sterberegister der evangelisch-lutherischen und jüdischen Einwohner von Burghaun  1811-1811  https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v4878191       
HHStAW 365,120   Trauregister der Juden von Burghaun  1824 - 1860   https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v3553148      
HHStAW 365,122   Geburtsregister der Juden von Burghaun  1824 - 1861  https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v5135962                       
HHStAW 365,123   Sterberegister der Juden von Burghaun  1824 - 1861  https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v4449170      
HHStAW 365,121   Geburtsregister der Juden von Burghaun  1861 - 1894  https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v4250802     
HHStAW 365,119   Trauregister der Juden von Burghaun  1862 - 1891  https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v289744     
HHStAW 365,125   Sterberegister der Juden von Burghaun  1863 - 1893   https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v4250803   
HHStAW 365,124   Sterberegister der Juden von Burghaun  1863 - 1900   https://arcinsys.hessen.de/arcinsys/detailAction?detailid=v825428      

Literatur:   

Paul Arnsberg: I,104-105.   

   

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof  

       

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 11. Juni 2016