Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz"  (Seite 2)  
Zurück zur Übersicht über die jüdischen Friedhöfe im Kreis Mayen-Koblenz     
   
  

Bendorf (Kreis Mayen-Koblenz) 
Jüdischer Friedhof
(Die Seite wurde erstellt unter Mitarbeit von Otmar Frühauf, Breitenthal))
      

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde          
    
Siehe Seite zur Synagoge in Bendorf (interner Link)   
    
    
Zur Geschichte des Friedhofes  

Der jüdische Friedhof in Bendorf wurde erstmals um 1700 erwähnt. Die Friedhofsfläche umfasst 70,32 ar. 
 
Der Friedhof wurde in der NS-Zeit und auch nach 1945 (1999) geschändet. 
     

Lage des Friedhofes  

Bei der Straße "Im Wenigerbachtal", unweit des Hedwig-Dransfeld-Hauses. Der Friedhof ist über einen Fußweg erreichbar, der bei dem Hotel "hotel friends Mittelrhein" rechts abzweigt: nach 100 m nochmals rechts, dann beim nächsten Abzweig link. Nach 150 m wird hinter einer Biegung das Eingangstor erreicht.      
   
   
Link zu den Google-Maps     
      

View Larger Map  
  
  

Fotos 
(Fotos: Otmar Frühauf, Breitenthal, Aufnahmedatum 14.4.2010)  

Bendorf Friedhof 410.jpg (161218 Byte) Bendorf Friedhof 411.jpg (122850 Byte) Bendorf Friedhof 412.jpg (143570 Byte)
Auf dem Weg zum Friedhof Das Eingangstor Treppe vom Eingangstor 
zum Gräberfeld
    
     
Bendorf Friedhof 413.jpg (161218 Byte) Bendorf Friedhof 416.jpg (144080 Byte) Bendorf Friedhof 424.jpg (180749 Byte)
Teilansicht  Teilansicht, links Grabstein für 
Familie Moses Feist (ohne Tafel) 
Verwitterter 
Grabstein 
   
     
Bendorf Friedhof 414.jpg (159949 Byte) Bendorf Friedhof 417.jpg (171036 Byte) Bendorf Friedhof 442.jpg (135817 Byte)
Die schweren Sturmschäden durch den Orkan Xynthia vom 28. Februar 2010 sind noch sichtbar; 
teilweise wurde das Sturmholz bereits beseitigt.
     
Bendorf Friedhof 419.jpg (157825 Byte) Bendorf Friedhof 420.jpg (181980 Byte) Bendorf Friedhof 421.jpg (146809 Byte)
Grabstein für Minna Cahn geb. Hely
 (1852-1911) und Lipmann Cahn
 (1850-1923) 
Grabstein für Sophie Feist 
(unverheiratet) (gest. 1911)
Grabstein für Bertha Bettelheiser 
geb. Weil (1840-1906)
     
     
Bendorf Friedhof 422.jpg (175926 Byte) Bendorf Friedhof 423.jpg (157677 Byte) Bendorf Friedhof 418.jpg (149872 Byte)
Grabstein für Lina Seligmann 
(1864-1931) 
Grabstein für Emanuel Marx
(1821 Worms - 1904 Bendorf) 
Grabstein für Albert Abraham 
(1852-1909) und Johanna Abraham 
geb. Kahn (1863-1930) 
      
     
Bendorf Friedhof 425.jpg (132371 Byte) Bendorf Friedhof 426.jpg (170300 Byte) Bendorf Friedhof 427.jpg (179459 Byte)
Grabstein für Regina Weinstock 
geb. Goldberger aus Hochhausen
 (1846-1930)
Grabstein für Manfred Cahn (1908-1933) 
mit Gedenkinschrift für die 1942 
deportierte Betty Cahn geb. Reinhold
Grabstein für Betti Heymann 
geb. Gutmann (1880-1924) 
   
     
Bendorf Friedhof 428.jpg (167505 Byte) Bendorf Friedhof 429.jpg (182405 Byte) Bendorf Friedhof 430.jpg (176380 Byte)
Grabstein mit Ehrenkranz 
ohne Inschriftentafel 
Grabstein für Amalie Frank 
(1859-1919) 
Grabstein für 
Franziska Seligmann 
     
Bendorf Friedhof 431.jpg (160442 Byte) Bendorf Friedhof 432.jpg (163024 Byte) Bendorf Friedhof 433.jpg (161081 Byte)
Grabstein für Rosette Frank 
geb. Kahn (gest. 1916) 
Grabstein für Karolina Daniel 
geb. Heilberg (1867-1923) 
Grabstein für Ferdinand Feist
(1860-1926) 
     
Bendorf Friedhof 415.jpg (164730 Byte) Bendorf Friedhof 435.jpg (150427 Byte) Bendorf Friedhof 436.jpg (145780 Byte)
Grabstein für Leopold Feist (1841-1904)
 und Bertha Beist (gest. 1909) sowie das
 Kind Sophie Feist; zusätzliche Tafel für
 Friedrich Feist (1882-1961) und 
Sidonie Feist (1886-1988) 
Älterer, noch traditionell rein 
hebräisch beschrifteter Grabstein 
für "Israel Bar Abraham
Von den älteren Grabsteinen ist bereits 
ein großer Teil zerstört, verwittert 
oder im Boden versunken 
   
     
Bendorf Friedhof 437.jpg (154141 Byte) Bendorf Friedhof 438.jpg (157836 Byte) Bendorf Friedhof 439.jpg (134951 Byte)
Hebräisch beschrifteter Stein für 
"Reichel Frau des Mosche" (gest. 1875)
Teilweise zerstörter Grabstein mit "segnenden Händen" der Kohanim
 
     
Bendorf Friedhof 440.jpg (170133 Byte) Bendorf Friedhof 441.jpg (141639 Byte) Bendorf Friedhof 434.jpg (182574 Byte)
Weiterer Grabstein mit "segnenden
 Händen" (für Mordechai Bar Elieser
 HaKohen
Grabstein mit Levitenkanne 
für "Zwi genannt Hirsch aus Unkel
(gest. 1834) 
Teilansicht mit einfach gehaltenen 
Grabsteinen, rechts Grabstein für 
Olga Kahn geb. Elieser (gest. 1879) 
     

   
   

Links und Literatur

Links:

Website der Stadt Bendorf    
Seiten der Gesellschaft für Geschichte und Heimatkunde von Bendorf und Umgebung  
Seite des Zentralarchivs Heidelberg mit Informationen zum jüdischen Friedhof in Bendorf   

Literatur:  

Dietrich Schabow: Zur Geschichte der Juden in Bendorf. Bendorf 1979. 

      
       

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof   

              

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 02. Februar 2014