Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

   
zurück zur Übersicht "Synagogen in der Region"  
zurück zur Übersicht "Synagogen in der Oberpfalz"
    

Berching (Kreis Neumarkt )
Jüdische Geschichte 

Zur jüdischen Geschichte in Berching      
    
In Berching gab es eine jüdische Gemeinde im Mittelalter. Bei der sog. Rintfleisch-Verfolgung Ende des 13. Jahrhunderts wurden am 27. Juli 1298 etwa 30 jüdische Einwohner getötet.  
vgl. Wikipedia-Artikel https://de.wikipedia.org/wiki/Rintfleisch-Pogrom    
Spuren der mittelalterlichen jüdischen Niederlassung in der Stadt sind nicht bekannt.    
  
Im 19./20. Jahrhundert kam es zu keinen längeren Niederlassungen jüdischer Personen/Familien. 
  
Es sind keine Personen bekannt, die in Berching geboren sind, längere Zeit hier gelebt haben und in der NS-Zeit umgekommen sind (nach Recherche im Gedenkbuch des Bundesarchives).   
  
  
 Link: Artikel in der mittelbayerische.de vom 12. Januar 2012: "Etwas Licht in die jüdische Geschichte. Ralf Rossmeissl erforscht das Leben und Schicksal der Berchinger Juden im Mittelalter..."   
          
           

          

          

Links und Literatur

Links:   

Website der Stadt Berching      

Literatur:  

Germania Judaica Bd. II,1 Artikel zu Berching.  

  
  
   

                   
vorherige Synagoge  zur ersten Synagoge nächste Synagoge 

               

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 27. April 2016