Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 


Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in der Region"   
Zurück zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe in Rheinland-Pfalz" (Regierungsbezirk Trier)     
Zur Übersicht: "Jüdische Friedhöfe im Kreis Trier-Saarburg"   
    

Kirf (VG Saarburg, Kreis Trier-Saarburg) 
Jüdischer Friedhof 
   

Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde         
   
Siehe Seite zur Synagoge in Kirf (interner Link)    
   
   
Zur Geschichte des Friedhofes   
   
Die Toten der jüdischen Gemeinde Kirf wurden zunächst in Freudenburg beigesetzt. Erst Mitte der 1920er-Jahre wurde für die in Kirf und Meurich lebenden jüdischen Familien ein eigener Friedhof im Bereich der Gemarkungsgrenze zwischen Kirf und Meurich angelegt.  Bis 1939 wurden auf dem Friedhof 12 aus Kirf und Meurich stammende jüdische Personen beigesetzt. Der Friedhof wurde in der NS-Zeit geschändet - die Grabsteine wurden beseitigt. 
  
1962 wurde ein heute kaum noch lesbarer Gedenkstein aufgestellt mit der Inschrift: "Zum Gedenken an die in der Verfolgung umgekommenen Mitglieder der Gemeinden Kirf - Meurich - Freudenburg". Eine an Stelle der Grabsteine auf eines der Gräber gelegte Gedenktafel mit den Namen der Beigesetzten wurde vor Jahren von unbekannt zerstört. Sie ist von der Gemeindeverwaltung seitdem nicht mehr erneuert worden.  
   
   
Lage des Friedhofes     
    
Zwischen Kirf und Meurich im Bereich der Gemarkungsgrenze auf einer Anhöhe      
    
Link zu den Google-Maps:    

Größere Kartenansicht               
     
     
     
Fotos
 
(Fotos: Hahn, Aufnahmedatum 16.6.2009)

Kirf Friedhof 200.jpg (138949 Byte) Kirf Friedhof 201.jpg (105224 Byte) Kirf Friedhof 210.jpg (133852 Byte)
Das Eingangstor  "Davidstern" 
am Eingangstor 
Blick über den weitgehend 
unbelegt geblieben Friedhof 
   
     
Kirf Friedhof 204.jpg (121448 Byte) Kirf Friedhof 207.jpg (142381 Byte) Kirf Friedhof 208.jpg (117030 Byte)
Die auf dem Friedhof angelegten Gräber sind noch an den erhaltenen Grabeinfassungen erkennbar. Die Grabsteine fehlen. 
     
Kirf Friedhof 205.jpg (129489 Byte) Kirf Friedhof 202.jpg (112904 Byte) Kirf Friedhof 212.jpg (127523 Byte)
Zerstörte Namenstafel an Stelle der in 
der NS-Zeit beseitigen Grabsteine - sie
 wartet seit Jahren auf eine Erneuerung 
Gedenkstein 
(Inschrift siehe oben)
Die den Friedhof in seinem 
Erscheinungsbild prägende Linde 
     
     

   
    

Links und Literatur 

Links:

Website der Verbandsgemeinde Saarburg mit Seiten zu Kirf    
Seite zum jüdischen Friedhof in Kirf (Datenbank der Kulturgüter in der Region Trier)   
Zur Seite über die jüdische Geschichte / Synagoge in Kirf (interner Link)  
Fotos zum jüdischen Friedhof Kirf auch in der Website von Stefan Haas  
http://www.blitzlichtkabinett.de/lost-places/friedhofs-fotografie/friedhöfe-in-rlp/    

Literatur:  

    

     
      

                   
vorheriger Friedhof     zum ersten Friedhof    nächster Friedhof    

             

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 06. April 2014