Baisingen Friedhof 154.jpg (62551 Byte)  Segnende Hände der Kohanim auf einem Grabstein in Baisingen


Eingangsseite

Aktuelle Informationen

Jahrestagungen von Alemannia Judaica

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft

Jüdische Friedhöfe 

(Frühere und bestehende) Synagogen

Übersicht: Jüdische Kulturdenkmale in der Region

Bestehende jüdische Gemeinden in der Region

Jüdische Museen

FORSCHUNGS-
PROJEKTE

Literatur und Presseartikel

Adressliste

Digitale Postkarten

Links

 

 
Zurück zur Übersicht: Jüdische Friedhöfe in Hessen  
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis I (mit Übersicht)  
Zur Seite: Jüdische Friedhöfe im Wetteraukreis II    
   
   
   
Münzenberg        

Muenzenberg Friedhof K1600_IMG_0829.jpg (286587 Byte) Zum Friedhof in Münzenberg besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

   
    

Münzenberg - Gambach                
    
Gambach Friedhof 7729.jpg (162636 Byte) Zum Friedhof in Gambach besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

     
      

Nidda (mit Nidda - Ulfa)           
  
   
Nidda Friedhof 155.jpg (113439 Byte) Zu den Friedhöfen in Nidda besteht zwei Unterseiten (interner Link): hier anklicken (ältere Friedhöfe) bzw. hier anklicken (neuer Friedhof)  

    
    

Nidda - Geiß Nidda            
    
Zum Friedhof in Geiß-Nidda besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken   

    
    

Niddatal - Assenheim       

Assenheim Friedhof PICT0001A16.jpg (681672 Byte) Zum Friedhof in Assenheim besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken     

     
      

Niddatal - Bönstadt            

Boenstadt Friedhof 025.jpg (280966 Byte) Zum Friedhof in Bönstadt besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

     
      

Ortenberg/Hessen          

Ortenberg Friedhof 7599.jpg (518558 Byte) Zum Friedhof in Ortenberg besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

      
      

Ranstadt  

Ranstadt Friedhof 20141024_110317.jpg (440071 Byte) Zum Friedhof in Ranstadt besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken    

     
     

Ranstadt - Ober-Mockstadt       

Zum Friedhof in Ober-Mockstadt besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

   
    

Reichelsheim/Wetterau - Beienheim     

Beienheim Friedhof IMG_7724.jpg (187087 Byte) Zum Friedhof in Beienheim besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken 

       
       

Wölfersheim              
    
Zur Geschichte der Friedhöfe:
In Wölfersheim bestehen zwei Friedhofsgrundstücke. Eines umfasst eine Fläche von 15,61 ar, das zweite 2,04 ar. Die letzte Beisetzung fand 1922 statt (Jettchen Rossmann, 1857-1922). Auf den Grabsteinen finden sich die Namen der ehemals ortsansässigen jüdischen Familien Rossmannn, Sonneborn, Simon, Isenburger und Wetterhahn. Der Friedhof wurde zeitweise auch von den in Melbach und Obbornhofen wohnenden jüdischen Familien benutzt (belegt  für 1799 und 1849). 
    
Woelfersheim Friedhof 130.jpg (175358 Byte)Hinweis: Nach dem Verzeichnis der durch die "Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen" bearbeiteten hessischen Friedhöfe ergibt sich für den Friedhof in Wölfersheim die Zahl von 36 vorhandenen Grabsteinen aus der festgestellten Belegzeit von 1729 bis 1922. Siehe landesgeschichtliches Informationssystem Hessen - Kommission für die Geschichte der Juden in Hessen und Hessisches Landesamt für geschichtliche Landeskunde in Marburg: Dokumentation der jüdischen Friedhöfe in Hessen - Online zugänglich  
Hinweis zum Foto / Quelle: Artikel bei Wikipedia: Liste der Kulturdenkmäler in Wölfersheim  

Lage:  An der Hauptstraße              
    
Link: Website der Gemeinde Wölfersheim   
Literatur: Arnsberg II,412-413.
     
      

Wöllstadt - Nieder-Wöllstadt             
    
Nieder-Woellstadt Friedhof 1507.jpg (195426 Byte) Zum Friedhof in Nieder-Wöllstadt besteht eine Unterseite (interner Link): hier anklicken  

    
    
      

      

      

 

Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an Alemannia Judaica (E-Mail-Adresse auf der Eingangsseite)
Copyright © 2003 Alemannia Judaica - Arbeitsgemeinschaft für die Erforschung der Geschichte der Juden im süddeutschen und angrenzenden Raum
Stand: 30. Juni 2020